Elastik an Sport richtig anbringen

alle Fragen zu Seitenwagen
Benutzeravatar
Bernde
AWO 425 Member
Beiträge: 646
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 14:43
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 02894

Re: Elastik an Sport richtig anbringen

Beitragvon Bernde » Do 22. Okt 2015, 09:03

fussel zählt den hinteren anschluss nicht als "PUNKT".... right :?:

auslegungssache!
fakt ist, daß der hintere anschluß an die schwinge knifflig ist, eben wegen der nähe zum federbein und auch zum seitenkasten. das kann in leerem zustand ganz super aussehen, wenn alles voll bepackt ist, schlägts beim ersten größeren huckel irgendwo an. also ausprobieren.

bulgarien ? hmmmm klingt nach nem echten abenteuer.... für leute, die es gerne warm haben ;;;;; (nordkap heißt nicht zwangsläufig nordpol ) ;;;;;;

lg bernde
dirty old men need love too. - burt munro 1899-1978 -
Benutzeravatar
fusselvieh
AWO 425 Member
Beiträge: 1561
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 23:41
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Suhl

Re: Elastik an Sport richtig anbringen

Beitragvon fusselvieh » Do 22. Okt 2015, 23:57

Bernde hat´s erfasst.

@Matthes... was ist mit Dir??? Ist bei Dir die hintere Schwinge Deiner AWO starr gelegt? Dann hast Du auch eine 4 Punkt Befestigung. Nochmal...Befestigung...nicht Anschluss...
Wie Du vielleicht weißt, habe ich ein VELOREX Seitenwagen an einer Sport AWO. Das ist eine "echte" 4 Punkt Befestigung. Beide Schwingen arbeiten unabhängig voneinander, dadurch gibt's auch kein schwammiges Fahrverhalten.

Gruß vom Fussel
Wenn ein Furz was wiegt... dann ist es Scheixxe
Benutzeravatar
Matthes
AWO 425 Member
Beiträge: 3902
Registriert: Di 1. Jul 2008, 21:48
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 0309x Cottbuser Umland
Kontaktdaten:

Re: Elastik an Sport richtig anbringen

Beitragvon Matthes » Fr 23. Okt 2015, 14:43

fusselvieh hat geschrieben:...Nochmal...Befestigung...nicht Anschluss...

Wenn ich jetzt mit: "... Anschluss hat man an Telefon, Strom und Wasser ::: ::: ::: " kommen würde, dann wäre ich ein ebensolcher Korinthenk.....
Benutzeravatar
Backstein
AWO 425 Member
Beiträge: 469
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:20
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: slf

Re: Elastik an Sport richtig anbringen

Beitragvon Backstein » Fr 23. Okt 2015, 18:09

Ja. Ist genau so ein Schwachsinn wie Stoye 1,2...3!
Benutzeravatar
fusselvieh
AWO 425 Member
Beiträge: 1561
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 23:41
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Suhl

Re: Elastik an Sport richtig anbringen

Beitragvon fusselvieh » Sa 24. Okt 2015, 00:56

Ämmhhh...achso, ich hatte jetzt 4 Erbsen gezählt (für die Erbsenzähler) Sei es drum, das bringt den Fragensteller an dieser Stelle nicht weiter. Darum bin ich raus, muss die Korinthen noch los werden.
Wenn ein Furz was wiegt... dann ist es Scheixxe
Killerniete
AWO 425 Member
Beiträge: 209
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 15:23
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN

Re: Elastik an Sport richtig anbringen

Beitragvon Killerniete » Sa 24. Okt 2015, 11:54

Ja da frag ich mich wer mit der Korinthen Sch..... angefangen hat .
Jeder wusste was mit 4-Punkt gemeint ist aber irgent ein Edel oder anderer Klugschei... muss ja immer sein Senf dazugeben.
Halt AWO Forum
Grüße aus dem Reservat Muskauer Haide. Torsten

PS. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !!!
Benutzeravatar
AWOCHRIS
Beiträge: 52
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 22:26
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Havelberg

Re: Elastik an Sport richtig anbringen

Beitragvon AWOCHRIS » Mo 2. Mai 2016, 22:28

Ich greife diesen Beitrag nochmals auf.
Mein Problem ist das die Vordere Befestigung (Kugel mit M18x1,5 Gewinde) aus dem Rahmen ca 0,5mm herausstand.
Ich wollte die Kugel wieder festziehen aber das Gewinde war hin!! :::::n
Beim Einbau konnte ich die Kugel noch fest anziehen. Nach einigen km mit Beiwagen muss sich das ausgeleiert haben. :::::ll
Ich verstehe nicht wie es passieren kann. Die Kugel kann sich durch die Klemmhalterung vom Beiwagen nicht lösen.
Hat jemand gleiches schon gehabt?
Ich habe mir jetzt einen Gewindereparatursatz Helicoil M18x1,5 geholt und werde versuchen die Befestigung wieder fest zu bekommen. Mir fehlt zur Zeit aber noch ein Bohrer 18,5mm der nicht dabei war.
Hat schon mal jemand das Gewinde repariert?
Muss der Motor ausgebaut werden? Es ist ja wenig Platz zwischen Motor und Rahmen um das Gewinde zu schneiden.

Für Tipps währe ich dankbar.
Gruß
Chris
Manchmal gehen Wünsche in Erfüllung, von denen man gar nicht wusste, dass sie existieren.

Zurück zu „Seitenwagen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast