Frage zum urawo Tank

Tank & Benzinhahn, Lenker & Armaturen, Scheinwerfer & Rücklicht, Tacho, Spiegel, Sattel, Sitze & Sitzbank, Bowdenzüge, Gasdrehgriff, Flatterbremse, Nummernschild, Luftpumpe
matze

Frage zum urawo Tank

Beitragvon matze » Di 13. Jan 2015, 09:34

Hallo Leute,

Die Suchfunktion konnte mir leider nicht weiterhelfen. Deshalb hier meine Frage. Gab es den frühen AWO Tank ohne Überlaufröhrchen auch in schwarz? Ich sehe die immer nur in rot. Ich habe ein originales sicken-Schutzblech für vorn in schwarz ohne roten Streifen. Falls es diesen gab, welches abziehbild gehört da drauf? Das mit 80 oder 100mm?

Grüße
Matze
Urawo.de

Re: Frage zum urawo Tank

Beitragvon Urawo.de » Di 13. Jan 2015, 13:13

Schon eine Frage die ich beantworten kann leider nur mit 50%iger Sicherheit.

Warum 50%?
Weil man nie genau beweisen kann das der Tank nicht umlackiert wurde. Aber ich gehe davon aus das er original ist.

Ich habe einen solchen Tank da. Ich habe den vor ca einem Jahr bei Ebay Kleinanzeigen gekauft. Der war als defekt inseriert da ihm die Überlaufröhrchen fehlen :o
Der wurde mit irgendeinem Blauton übergepinselt. Ich dachte falsch kann man damit nix machen(50€+Versand).
Ich habe angefangen den hässlichen Lack vorsichtig zu entfernen. Ich dachte/hoffte es kommt rote Farbe zum Vorschein aber nein mir wurde schwarz vor Augen :)
Der Lack ist im allgemeinen, nicht mehr sehr schön, aber es ist in meinen Augen der originale. Die Linierung ist noch sehr schön zu erkennen. Auch das Abziehbild(80mm) ist ebenfalls in gutem Zustand. Auch da denke ich ist es noch das Originale.
Ich habe im Tanktunnel an einer nicht sichtbaren Stelle mal weiter geschliffen aber es blieb schwarz bzw irgendwann kam das blanke Metall kam zum Vorschein.
In den Tank habe ich auch geschaut und er hatte definitiv keine Überlaufröhrchen.

Ich werde das kommendes Wochenende noch mit Bildern vom Tank untermauern können. Da kann sich dann jeder seine Meinung zur Orginalität machen.

Markus
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
Beiträge: 2965
Registriert: So 29. Jun 2008, 16:48
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 16321 Ladeburg
Kontaktdaten:

Re: Frage zum urawo Tank

Beitragvon Roadrunner » Di 13. Jan 2015, 18:00

Da der Tank bis Fgst. Nr. 6199 ohne Überlaufröhrchen gebaut wurde , ist es mehr als warscheinlich ,dass es den auch in schwarz gab. Meine war mit 7xxx Nr. und hatte im original den schwarzen Tank und 80 mm Abziehbilder. Andere Awo´s in dieser Nummernreihe sind auch schwarz gewesen. Die meisten 51er Awo´s werden aber , wenn aufgebaut , mit rotem Tank versehen . Wenn man mal rechnet , das pro Monat etwa 580 Motorräder gebaut wurden , liegen die max. 2 Monate auseinander.

Ralf
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.
Aristoteles

http://www.Oldtimer-Stammtisch-Bernau.de
matze

Re: Frage zum urawo Tank

Beitragvon matze » Di 13. Jan 2015, 19:46

Hallo Ralph

Aber gesehen habe ich persönlich noch nie einen Tank in schwarz ohne überlaufröhrchen.

Viele grüsse
Matze
matze

Re: Frage zum urawo Tank

Beitragvon matze » Mi 4. Mär 2015, 21:56

Ich muss das Thema nochmal nach vorn bringen. Leider habe ich bis jetzt noch keine Infos bzw Fotos von/über einen schwarzen Tank ohne Überlaufröhrchen bekommen. Mich interessiert es brennend ob jemand mal einen in der Hand hatte und welchen Durchmesser das abziehbild hat.

Danke
Matze
Benutzeravatar
Bielsman
AWO 425 Member
Beiträge: 461
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 01:16
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 07907

Re: Frage zum urawo Tank

Beitragvon Bielsman » Mi 4. Mär 2015, 23:27

Abend Matze,
Urawo.de hat oben geschrieben, dass sein Tank ein 80mm-Abziehbild hatte. Und es klingt nach einer stimmigen Geschichte, dass es sich bei Ihm wirklich um Einen mit O-Lack handelt.
Grüße
matze

Re: Frage zum urawo Tank

Beitragvon matze » Do 5. Mär 2015, 06:47

Ja aber leider habe ich bis dato kein Foto bekommen. Und ich dachte darum frag ich lieber nochmal. :D
Also falls jemand noch ein Foto davon hat würde ich. Mich darüber freuen.

Matze
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
Beiträge: 2965
Registriert: So 29. Jun 2008, 16:48
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 16321 Ladeburg
Kontaktdaten:

Re: Frage zum urawo Tank

Beitragvon Roadrunner » Do 25. Jun 2015, 13:07

Hier definitiv ein schwarzer 51er Tank ohne Überlaufröhrchen . Live gesehen in Lunzenau ;-) 4XXX Nr.

Ralf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.
Aristoteles

http://www.Oldtimer-Stammtisch-Bernau.de
Matze

Re: Frage zum urawo Tank

Beitragvon Matze » Do 25. Jun 2015, 13:36

Mensch Ralf vielen Dank das du an mich gedacht hast. Jetzt weiß ich welcher in meiner Sammlung noch fehlt.

Konntest du die Größe des Abziehbildes erkennen?


Vielen Dank
Matze
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
Beiträge: 2965
Registriert: So 29. Jun 2008, 16:48
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 16321 Ladeburg
Kontaktdaten:

Re: Frage zum urawo Tank

Beitragvon Roadrunner » Fr 26. Jun 2015, 08:09

80 mm
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.
Aristoteles

http://www.Oldtimer-Stammtisch-Bernau.de

Zurück zu „Anbauteile“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast