AWO Sport Rahmen - Hohlraumversiegeln?

Rahmen, Schwinge, Kotflügel, Ständer, Fußrasten, Ansaugkasten, Werkzeugrolle & Seitenkasten, Steuerkopf
Jorn
Beiträge: 20
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 20:41
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Rätzlingen

Re: AWO Sport Rahmen - Hohlraumversiegeln?

Beitragvon Jorn » Fr 20. Jan 2017, 14:09

Moin,
Losen Rost mit Druckluft so gut es geht raus pusten. Anschließend, auch wenn es sich komisch anhört, einen Wasserschlauch ran und den ganzen Rahmen mit Wasser kräftig durchspülen. Danach innen mit fortan behandeln und zu guter letzt mit korosionsschutzöl (fluidfilm) fluten. DEr Rahmen sieht dann noch ein Weilchen nach, das gibt sich aber mit der Zeit. Fluidfilm wird mit der Zeit gelartig.
Gruß
Jorn
Beiträge: 20
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 20:41
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Rätzlingen

Re: AWO Sport Rahmen - Hohlraumversiegeln?

Beitragvon Jorn » Fr 20. Jan 2017, 14:28

Korrektur :
Mit Fertan behandeln
Der Rahmen sifft nach
(Scheiß Handy)
Benutzeravatar
Matthes
AWO 425 Member
Beiträge: 3890
Registriert: Di 1. Jul 2008, 21:48
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 0309x Cottbuser Umland
Kontaktdaten:

Re: AWO Sport Rahmen - Hohlraumversiegeln?

Beitragvon Matthes » Fr 20. Jan 2017, 16:37

fusselvieh hat geschrieben:Den "Ausguss" durch eine Strumpfhose filtern (vorher ausziehen), dadurch mehrfach verwendbar

Die Strumpfhose???

Ovatrol, ;;;;;;; ;;;;;;; ;;;;;;; - kann nur gut sein :mrgreen:
Ich bin Preuße,…bitte zügeln sie ihre Begeisterung.“ (Loriot)
d'r Matt'n
Beiträge: 11
Registriert: Di 27. Dez 2016, 17:19
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 08297

Re: AWO Sport Rahmen - Hohlraumversiegeln?

Beitragvon d'r Matt'n » Fr 20. Jan 2017, 19:56

N'n Abend

ich würde fluifilm verwenden,aber erst nach dem lackieren.Habe mal die Schweller bei meinen Auto mit Ovatrol behandelt
sie sind trotzdem durchgerostet .Siehe auch div. test über ovatrol.
Benutzeravatar
Djog
AWO 425 Member
Beiträge: 239
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 21:52
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Biederitz/ Magdeburg

Re: AWO Sport Rahmen - Hohlraumversiegeln?

Beitragvon Djog » Sa 21. Jan 2017, 17:29

Also ich habe meinen Rahmen mit Elaskon gefüllt, gut geschwenkt und den Rest wieder auslaufen lassen.
Ob Elaskon nun das Richtige ist? Da bin ich mir nicht mehr sicher, da es mit der Zeit aushärtet. Heute wird
es bestimmt bessere Mittel geben. Aber vorher mit Rostlöser durchspülen.
Gruß Djog
Benutzeravatar
Tourenrob
AWO 425 Member
Beiträge: 413
Registriert: Do 9. Apr 2009, 11:02
Wohnort: D-39218 SBK

Re: AWO Sport Rahmen - Hohlraumversiegeln?

Beitragvon Tourenrob » Sa 21. Jan 2017, 20:24

Nun ja, Elaskon,
sehe noch heute die Durchrostungsschäden an den Wartburgs die mit Elaskon behandelt worden waren. Der Rost hat sich da wunderbar drunter ausgebreitet. Deswegen wurde letztendlich immer mit Graphitöl eingesprüht. Auch in die Hohlräume, so gut es ging.
Aber davon weiß die "Jugend" nichts mehr und glaubt oft an ein altes Wundermittel.

Mein Tipp: "Finger weg"!
(Hoffe, ich bekomme jetzt keine Abmahnung vom Hersteller)

Robert
Benutzeravatar
Edeltuning
AWO 425 Member
Beiträge: 4018
Registriert: Di 24. Jun 2008, 00:36
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Karl-Chemnitz-Murx

Re: AWO Sport Rahmen - Hohlraumversiegeln?

Beitragvon Edeltuning » Sa 21. Jan 2017, 23:48

Tourenrob ;;;;;;; ,
ich dachte schon, ich wär der einzigste...
Den Tip der helfen soll, gibt Dir der Minol Pirol.
Венн Ду Дас Лезен Каннст, Данн Бист Ду Eин Луcтигер Унд Гебилдетер Oсси.
НУ ЗАЯЦ ПОГОДИ!

Wem gehört Deutschland ¿
***Ich kann mich auch irren, aber das glaube ich nicht.***
Ihr lernt das, was Ihr wissen dürft, und nicht das, was Ihr nicht wissen solltet. Ganz einfach!
DER GEWOLLTE ZUSAMMENBRUCH
Benutzeravatar
feuereisen
AWO 425 Member
Beiträge: 1044
Registriert: So 19. Dez 2010, 00:29
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: JA
Wohnort: 16321 Bernau
Kontaktdaten:

Re: AWO Sport Rahmen - Hohlraumversiegeln?

Beitragvon feuereisen » So 22. Jan 2017, 00:13

Ne Mischung aus Elaskon und Graphitöl war das Mittel der Wahl zu DDR Zeiten für Hohlräume. Heute gibt es Korrosionsschutzfette.
Das einzig Wahre stell Dir vor bleibt immer der Verbrennungsmotor!

http://www.feuer-eisen.de


Wer zu faul um selbst zu Denken, der lässt sich ganz einfach lenken...

Der goldene Mittelweg endet irgendwann in einem Kriechgang...

Scheiße hat das selbe Muster
Ert
Beiträge: 16
Registriert: Di 13. Dez 2016, 19:59
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN

Re: AWO Sport Rahmen - Hohlraumversiegeln?

Beitragvon Ert » Do 26. Jan 2017, 03:11

warum den kein ovatrol nutzen?

hab davon bis jetzt nur gutes gehört, selbst gearbeitet hab ich noch nicht damit.
Benutzeravatar
Edeltuning
AWO 425 Member
Beiträge: 4018
Registriert: Di 24. Jun 2008, 00:36
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Karl-Chemnitz-Murx

Re: AWO Sport Rahmen - Hohlraumversiegeln?

Beitragvon Edeltuning » Do 26. Jan 2017, 04:00

Ert hat geschrieben:warum den kein ovatrol nutzen?

hab davon bis jetzt nur gutes gehört, selbst gearbeitet hab ich noch nicht damit.


...Bei welcher Anwendung :?:
Den Tip der helfen soll, gibt Dir der Minol Pirol.
Венн Ду Дас Лезен Каннст, Данн Бист Ду Eин Луcтигер Унд Гебилдетер Oсси.
НУ ЗАЯЦ ПОГОДИ!

Wem gehört Deutschland ¿
***Ich kann mich auch irren, aber das glaube ich nicht.***
Ihr lernt das, was Ihr wissen dürft, und nicht das, was Ihr nicht wissen solltet. Ganz einfach!
DER GEWOLLTE ZUSAMMENBRUCH

Zurück zu „Fahrgestell“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast