alternatives Zündschloss / Zündschalter

Licht, Hupe, Lima & Regler, Batterie, Zündmagnet
Benutzeravatar
Edelherb
AWO 425 Member
Beiträge: 215
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:24
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Nähe Zwickau

Re: alternatives Zündschloss / Zündschalter

Beitragvon Edelherb » Fr 17. Mär 2017, 22:21

Hallo,
mit der Led- Technik hab ich auch schon gewisse Erfahrungen. Hab mir mal eine alte Bergwerkslampe restauriert und umgerüstet. Da ist als Sparlicht auch so eine Standlicht-Led drin. Ich glaub die hat nur 1.5 Watt, ist aber auch ganz schön hell. Als Hauptlicht hab ich 10 W Led, mit Aufsatzoptik, das ist wie H4 Licht.

Zwecks Awo-Elektrik denke ich wurde alles geschrieben was für mich wichtig ist. Entschieden hab ich mich zwar noch nicht, aber es wird wohl in Richtung original Zündschloss gehen. Ich denke mal das wird mein letztes Motorradprojekt im Leben sein, und da will ich das schon möglichst alles perfekt bauen. Na, ich werde am Wochenende mal den Elektroplan malen, nochmal darüber schlafen und dann entscheiden.
Ganz vielen Dank für die Unterstützung!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Bausoldat
AWO 425 Member
Beiträge: 1623
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 20:34
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 18551 / Lohme auf Rügen
Kontaktdaten:

Re: alternatives Zündschloss / Zündschalter

Beitragvon Bausoldat » Sa 18. Mär 2017, 10:27

feuereisen hat geschrieben:Alternative wäre da ein (nicht gesetzeskonformes, aber wer guckt schon in den Scheinwerfer ) LED Standlichtleuchtmittel[/highlight]- habe ich gerade bei der Maschine meiner Dame verschraubt.


Habe ich auch drin

6V oder 12V Lichtmaschine+Elektrik?
Man kann ohne AWO leben, es lohnt sich nur nicht! (frei nach Loriot)
Benutzeravatar
Bausoldat
AWO 425 Member
Beiträge: 1623
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 20:34
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 18551 / Lohme auf Rügen
Kontaktdaten:

Re: alternatives Zündschloss / Zündschalter

Beitragvon Bausoldat » Sa 18. Mär 2017, 10:30

feuereisen hat geschrieben:Alternative wäre da ein (nicht gesetzeskonformes, aber wer guckt schon in den Scheinwerfer ) LED Standlichtleuchtmittel- habe ich gerade bei der Maschine meiner Dame verschraubt.



Hilmar, du hast geschrieben: "Habe ich auch drin" (Wo? Im Hintern?) Spaß beiseite!

6V oder 12V Lichtmaschine+Elektrik?
Man kann ohne AWO leben, es lohnt sich nur nicht! (frei nach Loriot)
Benutzeravatar
clairenc
AWO 425 Member
Beiträge: 1304
Registriert: So 15. Jan 2012, 21:37
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen-Anhalt, bei Magdeburg

Re: alternatives Zündschloss / Zündschalter

Beitragvon clairenc » Sa 18. Mär 2017, 22:09

Bausoldat hat geschrieben:
feuereisen hat geschrieben:Alternative wäre da ein (nicht gesetzeskonformes, aber wer guckt schon in den Scheinwerfer ) LED Standlichtleuchtmittel- habe ich gerade bei der Maschine meiner Dame verschraubt.

Grrrrrrrrrrrrrrrrrr...................... :::::n
Bild

Hilmar, du hast geschrieben: "Habe ich auch drin" (Wo? Im Hintern?) Spaß beiseite!

6V oder 12V Lichtmaschine+Elektrik?


12V !! 1x Powerdynamo und 1x Rollerzündung
Dummköpfe und Fanatiker haben keinen Humor! Talleyrand (1754-1838)
----------------------------------------------------------------------------------------------
Meine AWO-Sport
Erster Probelauf
Awo-Chopper
Choppersound
Mein Awo-Trio
Benutzeravatar
Bausoldat
AWO 425 Member
Beiträge: 1623
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 20:34
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 18551 / Lohme auf Rügen
Kontaktdaten:

Re: alternatives Zündschloss / Zündschalter

Beitragvon Bausoldat » Sa 18. Mär 2017, 23:12

Ich habe ganz bewusst noch mal nachgefragt! Ich habe schon mitbekommen dass du in deiner blauen Elise die Rollerzündung eingebaut hast. Ich erinnere mich aber, dass hier Jemand darüber berichtet hat, dass die LED's bei 6V nicht so richtig funktionieren. Ich wollte in meine Ratte auch alternative Leuchtmittel einbauen, habe aber noch nicht, das wirklich passende gefunden.
Man kann ohne AWO leben, es lohnt sich nur nicht! (frei nach Loriot)
Benutzeravatar
feuereisen
AWO 425 Member
Beiträge: 1033
Registriert: So 19. Dez 2010, 00:29
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: JA
Wohnort: 16321 Bernau
Kontaktdaten:

Re: alternatives Zündschloss / Zündschalter

Beitragvon feuereisen » Sa 18. Mär 2017, 23:28

6 V LED... DA werden sie geholfen... ;-)
Das einzig Wahre stell Dir vor bleibt immer der Verbrennungsmotor!

http://www.feuer-eisen.de
http://www.awo-stammtisch.de
http://www.ifa-oldtimer-service.de

Wer zu faul um selbst zu Denken, der lässt sich ganz einfach lenken...

Der goldene Mittelweg endet irgendwann in einem Kriechgang...

Scheiße hat das selbe Muster
Benutzeravatar
Edelherb
AWO 425 Member
Beiträge: 215
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:24
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Nähe Zwickau

Re: alternatives Zündschloss / Zündschalter

Beitragvon Edelherb » Do 6. Apr 2017, 20:22

Hallo!

Also ich hab bisher noch kein Zündschloss.
Ich dachte, es gibt so viele Motorräder / Mopeds, irgendwas passendes werde ich schon finden.
Aber jeden Schaltplan zu durchforsten, die Schaltstufen zu erkunden, war mir dann doch zu viel.

Jetzt kommt Plan B:

Und zwar habe ich in meinem "Haufen AWO" noch ein vermutlich ES-Zündschloss gefunden, und eines von der ETZ.

Neugierig hab ich das ES-Zündschloss mal geöffnet, weil da im Gehäuse die Anschlüsse 2 und 31 noch vorhanden waren, aber halt nicht belegt. Innen fehlt nur das Schaltsegment, und die Kontakte.

Als Gegenleistung für einen Gefallen baut mir ein Uhrmacher / Feinmechaniker die Kontakte ein, und fertigt das Schaltsegment an.
Ich gehe mal stark davon aus, dass es so funktioniert. Wir haben uns das heute angesehen, und besprochen.
Ich finde das als durchaus realistisch.

Wenn das so klappt, ist es für mich die beste und günstigste Lösung.
Ich werde berichten.
Benutzeravatar
zwolle84
Beiträge: 51
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 07:54
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Magdeburg

Re: alternatives Zündschloss / Zündschalter

Beitragvon zwolle84 » Fr 7. Apr 2017, 12:01

muss da nicht nur einfach ein kontakt in die klemme 2 ? hab das auch noch vor mir und wollte es eigentlich schon fertig haben aber der berliner hatte prio .
Benutzeravatar
feuereisen
AWO 425 Member
Beiträge: 1033
Registriert: So 19. Dez 2010, 00:29
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: JA
Wohnort: 16321 Bernau
Kontaktdaten:

Re: alternatives Zündschloss / Zündschalter

Beitragvon feuereisen » Fr 7. Apr 2017, 14:30

Nein das genügt nicht. Du musst auch eine/die 2. Kontaktbahn in das Drehsegment einfügen da die 1. vorhandene mit + beschaltet ist. In Stellung Aus muss eine Verbindung zwischen Klemme 31 (Masse) und Klemme 2 hergestellt sein.
Das einzig Wahre stell Dir vor bleibt immer der Verbrennungsmotor!

http://www.feuer-eisen.de
http://www.awo-stammtisch.de
http://www.ifa-oldtimer-service.de

Wer zu faul um selbst zu Denken, der lässt sich ganz einfach lenken...

Der goldene Mittelweg endet irgendwann in einem Kriechgang...

Scheiße hat das selbe Muster
Benutzeravatar
Edelherb
AWO 425 Member
Beiträge: 215
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:24
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Nähe Zwickau

Re: alternatives Zündschloss / Zündschalter

Beitragvon Edelherb » Sa 10. Jun 2017, 00:00

Hallo!
So ist es geschehen, hat ein Bekannter von mir umgebaut.
download/file.php?mode=view&id=22806
download/file.php?mode=view&id=22807
Die Pfeile zeigen die nachträglich eingebauten Anschlüsse, Kontaktbahn ist auch drin.

Fein, wieder einen Schritt weiter. Und sogar mal ohne viel Geld auszugeben.....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast