Führungsbuchsen Sport Gabel

Telegabel, Stossdämpfer
guddi
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Feb 2011, 00:18
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 39221

Führungsbuchsen Sport Gabel

Beitragvon guddi » Do 30. Nov 2017, 21:12

Hallo,
es wurde ja schon viel geschrieben darüber. Aber hat jemand von euch schon mal andere Buchsen als die Pertinax Buchsen verwendet . Evtl. Myramid o.ä.

Grüße Marcel
Benutzeravatar
Linde
AWO 425 Member
Beiträge: 468
Registriert: Do 6. Nov 2008, 14:33
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 04567 Kitzscher

Re: Führungsbuchsen Sport Gabel

Beitragvon Linde » Do 30. Nov 2017, 22:54

warum sollte man das tun ... die handelsüblichen lassen sich gut verarbeiten und
tun ihren Dienst ... sauber eingerieben und gut ist !
Gruß Linde

Keine Zeit mehr für Arschlöcher in meinem Leben.
Horst Lichter
---------------------------------------------------------------------------
AWO Sport - Bj. 1960 + STOYE SEL, Bj. 1963
u.a.
Benutzeravatar
Edeltuning
AWO 425 Member
Beiträge: 4018
Registriert: Di 24. Jun 2008, 00:36
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Karl-Chemnitz-Murx

Re: Führungsbuchsen Sport Gabel

Beitragvon Edeltuning » Fr 1. Dez 2017, 02:53

Nach 5 Jahren rumstehen sind die Pertinaxbuchsen mit der Gabel fest verwachsen. Das nächste mal werde ich die Buchsen aus PTFE anfertigen. :idea:
Den Tip der helfen soll, gibt Dir der Minol Pirol.
Венн Ду Дас Лезен Каннст, Данн Бист Ду Eин Луcтигер Унд Гебилдетер Oсси.
НУ ЗАЯЦ ПОГОДИ!

Wem gehört Deutschland ¿
***Ich kann mich auch irren, aber das glaube ich nicht.***
Ihr lernt das, was Ihr wissen dürft, und nicht das, was Ihr nicht wissen solltet. Ganz einfach!
DER GEWOLLTE ZUSAMMENBRUCH
Benutzeravatar
AWOMacha
Beiträge: 137
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 10:44
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Chemnitz

Re: Führungsbuchsen Sport Gabel

Beitragvon AWOMacha » Fr 1. Dez 2017, 05:38

Hallo
Edel
Wie, fest verwachsen?
Sind die gequollen, oder ist das Rohr gerostet?
Hast du die selbst gerieben? evtl. zu eng?
Benutzeravatar
Hardy
AWO 425 Member
Beiträge: 454
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 12:32
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 12689 Berlin

Re: Führungsbuchsen Sport Gabel

Beitragvon Hardy » Fr 1. Dez 2017, 09:41

Moin Moin.
Die Pertinax Buchsen sind gut für die Gabel.
Ich kaufe aber nur die lange Version und verwende sie oben und unten.
Dazu kürze ich die Metallbuchse entsprechend auf das Mas.
Also Pertinaxbuchse lang > gekürzte Metallabstandsbuchse > Pertinaxbuchse Lang.
So hat man noch eine bessere Führung in der Gabel.
Ich habe mal eine Tourengabel zum restaurieren bekommen, wo jemand so schlau war und Messingbuchsen eingebaut hatte. :::::n
Die oberen Rohre sind so tief eingelaufen das sie nur noch Schrott waren. :::::mm
Die habe ich als mahnendes Beispiel zu liegen.

Mit vorweihnachtlichen Grüßen, Hardy.
Benutzeravatar
Bastelpeter
AWO 425 Member
Beiträge: 262
Registriert: Di 12. Mai 2015, 07:39
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Mainzer Umland

Re: Führungsbuchsen Sport Gabel

Beitragvon Bastelpeter » Fr 1. Dez 2017, 13:20

Mache es ähnlich. Metall Hülse gekürzt und dann Längsnuten gefräst damit genug Fett reinpasst. Die Büchsen drehe ich aus POM. Das ist in der „Postpertinaxepoche“ das beste Material. Niedriger Reibwert und sehr Verschleissarm. Und es geht nicht an die Oberfläche der Führungsrohre. Pertinax tut das auch. PTFE hingegen ist zu weich.
Zusätzlich habe ich noch oben Büchsen drin, die die inneren Rohre zum äußeren führen. Allerdings bewusst mit 1/10mm Spiel. Wer die nicht hat sollte mal sehen wie sehr sich die Gabel beim Bremsen verformt.
Eine AWO beschleunigt nicht, sie nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
Edeltuning
AWO 425 Member
Beiträge: 4018
Registriert: Di 24. Jun 2008, 00:36
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Karl-Chemnitz-Murx

Re: Führungsbuchsen Sport Gabel

Beitragvon Edeltuning » Fr 1. Dez 2017, 13:34

AWOMacha hat geschrieben:Hallo
Edel
Wie, fest verwachsen?
Sind die gequollen, oder ist das Rohr gerostet?
Hast du die selbst gerieben? evtl. zu eng?


Zum Fahren waren die Buchsen nicht zu eng gerieben aber vielleicht zu wenig Toleranz zum Quellen beim Rumstehen. :::::ll
Ob die Pertinaxtechnologie noch Zeitgemäß ist :?: Wenn die damals hätten Korkrinde eingebaut, würden die Originalfetischisten das heute natürlich genau noch so nachbauen. :lol:
Millionen neue Motorräder haben heute andere Gleitwerkstoffe in den Gabeln. Auch kommt es auf das Schmiermittel an. Da gibt es wunderbares "selbstschmierendes" Fadenfett, damit läßt sich dann mangelnde Technologie auch kaschieren. Kann jeder machen wie Gusto oder mal bei MMM im Neurerwesen nachfragen. :shock:
Den Tip der helfen soll, gibt Dir der Minol Pirol.
Венн Ду Дас Лезен Каннст, Данн Бист Ду Eин Луcтигер Унд Гебилдетер Oсси.
НУ ЗАЯЦ ПОГОДИ!

Wem gehört Deutschland ¿
***Ich kann mich auch irren, aber das glaube ich nicht.***
Ihr lernt das, was Ihr wissen dürft, und nicht das, was Ihr nicht wissen solltet. Ganz einfach!
DER GEWOLLTE ZUSAMMENBRUCH
Benutzeravatar
mechanix
Beiträge: 74
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 21:54
Wohnort: 08248 Klingenthal

Re: Führungsbuchsen Sport Gabel

Beitragvon mechanix » So 3. Dez 2017, 21:26

Also Buchsen reiben wird in den meisten Fällen nicht viel bringen. Müsst mal das äußere Schutzrohr abnehmen und euch das innere Führungsrohr anschauen.Ich hatte bei drei Gabeln Auswaschungen bis zu einen Millimeter.Eine anständige Passung hatte keine mehr.
Benutzeravatar
Edeltuning
AWO 425 Member
Beiträge: 4018
Registriert: Di 24. Jun 2008, 00:36
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Karl-Chemnitz-Murx

Re: Führungsbuchsen Sport Gabel

Beitragvon Edeltuning » Mo 4. Dez 2017, 13:41

...Deswegen nimmt man auch andere Gleitwerkstoffe und bessere Schmiermittel. :idea:
Den Tip der helfen soll, gibt Dir der Minol Pirol.
Венн Ду Дас Лезен Каннст, Данн Бист Ду Eин Луcтигер Унд Гебилдетер Oсси.
НУ ЗАЯЦ ПОГОДИ!

Wem gehört Deutschland ¿
***Ich kann mich auch irren, aber das glaube ich nicht.***
Ihr lernt das, was Ihr wissen dürft, und nicht das, was Ihr nicht wissen solltet. Ganz einfach!
DER GEWOLLTE ZUSAMMENBRUCH
Benutzeravatar
AWOMacha
Beiträge: 137
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 10:44
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Chemnitz

Re: Führungsbuchsen Sport Gabel

Beitragvon AWOMacha » Mi 6. Dez 2017, 09:16

Was soll der andere Werkstoff bei "Auswaschungen von bis zu einen mm" bringen, da hilft doch nur das Sanieren der Führungsrohre was.

Zurück zu „Federung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast