Verschraubung hirafe

Telegabel, Stossdämpfer
Benutzeravatar
Mathias6182
Beiträge: 79
Registriert: So 8. Mai 2016, 20:28
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Uckermark

Verschraubung hirafe

Beitragvon Mathias6182 » So 17. Sep 2017, 14:17

Hi leute.

Ich bin gerade dabei meine neu gebuchste hirafe einzusetzen und weiß jetzt nicht wie fest diese angezogen werden sollte. Ich habe zu dem neue führungsrohre und wenn ich die Kronenmuttern anziehe dann ist das Loch für den splint schon sehr weit am Ende der Mutter. Ich werde gleich mal ein Bild dazu machen. Und wenn ich mir eine Unterlegscheibe baue dann sieht es so aus als wenn das führungsrohr ein bisschen weiter unten aus der Aufnahme beim Rahmen rauskommt. Hat einer da ein bisschen Hilfe für mich?

Gruß mathias.
Benutzeravatar
Mathias6182
Beiträge: 79
Registriert: So 8. Mai 2016, 20:28
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Uckermark

Re: Verschraubung hirafe

Beitragvon Mathias6182 » So 17. Sep 2017, 14:41

So hier mal die Bilder dazu.

Bild 1 zeigt wie das Loch zur Mutter steht:
hirafe 1.jpg


Bild 2 zeigt die Lücke zwischen Gestell und Mutter (Mutter ist angezogen, Scheibe lag einmal dazwischen)
hirafe 2.jpg


Bild 3 zeigt nochmal wie weite das Führungsrohr aus dem unteren Sitz des Gestells heraus schaut
hirafe 3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Mathias6182
Beiträge: 79
Registriert: So 8. Mai 2016, 20:28
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Uckermark

Re: Verschraubung hirafe

Beitragvon Mathias6182 » So 17. Sep 2017, 14:41

Hier noch eins.

Bild 4 zeigt mal wie es aussieht wenn ich die angefertigte Scheibe dazwischen lege. Das loch vom Führungsrohr passt immer noch nicht optmal zur Mutter
hirafe 4.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Mathias6182
Beiträge: 79
Registriert: So 8. Mai 2016, 20:28
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Uckermark

Re: Verschraubung hirafe

Beitragvon Mathias6182 » So 17. Sep 2017, 16:34

Ich nochmal,

Für mich sieht es erstmal so aus als würde das neue führungsrohr nicht 100% in den unteren konus passen. Also weil er weiter durch geht. Das alte Rohr hatte unten nicht raus geschaut denke ich. Das neue habe ich vom oldi doc krause bei der Erneuerung der Buchsen mit zu genommen.

Was meint ihr ist das mit der Scheibe dann okay?
Benutzeravatar
honecker-harley
AWO 425 Member
Beiträge: 292
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 15:15
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen

Re: Verschraubung hirafe

Beitragvon honecker-harley » So 17. Sep 2017, 17:50

Mathias6182 hat geschrieben: Das neue habe ich vom oldi doc krause


Dann frag doch Ihn mal...
2 bzw.3 Räder, 4 Takte....
425er
Beiträge: 97
Registriert: Do 10. Apr 2014, 17:02
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 8xxxx

Re: Verschraubung hirafe

Beitragvon 425er » So 17. Sep 2017, 20:33

Also ich hatte meine Führungsrohre vom MMM und konnte auch nur mit Scheibe montieren.
Funzt seit 2500km. ;-)
Benutzeravatar
Mathias6182
Beiträge: 79
Registriert: So 8. Mai 2016, 20:28
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Uckermark

Re: Verschraubung hirafe

Beitragvon Mathias6182 » So 17. Sep 2017, 20:36

425er Hast es quasi so gemacht wie auf meinem foto?

Ich glaube die führungsrohre kommen von MMM, hatte krause zumindest erwähnt.
Benutzeravatar
wroebe
AWO 425 Member
Beiträge: 1928
Registriert: Fr 15. Aug 2008, 09:31
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Knappensee

Re: Verschraubung hirafe

Beitragvon wroebe » Mo 18. Sep 2017, 08:14

mal eine frage , wieviel gummis hast du in der unteren hülse der hinterrad federung drin? und hast du auch die scheibe bei den gummis mit drin??
Benutzeravatar
Mathias6182
Beiträge: 79
Registriert: So 8. Mai 2016, 20:28
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Uckermark

Re: Verschraubung hirafe

Beitragvon Mathias6182 » Mo 18. Sep 2017, 08:39

Morgen,

Ich habe alles so wie auf den Zeichnungen zusammen gebaut.

2 Gummi Puffer mit Scheibe dazwischen den Filzring mit dem metall Ring drüber.
Andere Seite dann natürlich die Feder.
Benutzeravatar
Mathias6182
Beiträge: 79
Registriert: So 8. Mai 2016, 20:28
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Uckermark

Re: Verschraubung hirafe

Beitragvon Mathias6182 » Mo 18. Sep 2017, 20:09

Hier mal die Bilder wie es verbaut ist in meiner Hirafe.

So ist es am unteren Ende verbaut. über dem metalring ist dann nocht der Filzring.
Foto 10.09.17, 19 23 43.jpg



So ist es komplett mit der Feder
Foto 10.09.17, 19 34 34.jpg


Eingebaut! Und ja es ist die andere Seite.
Foto 14.09.17, 10 16 10.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zurück zu „Federung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast