Krümmer-Problem m. Fussraste u. Bremshebel

Krümmer, Endschalldämpfer, Dichtung
wernersen
Beiträge: 30
Registriert: Do 20. Okt 2011, 13:16
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: gustow rügen

Re: Krümmer-Problem m. Fussraste u. Bremshebel

Beitragvon wernersen » Fr 16. Dez 2016, 12:13

Die Fussrasten aller modernen Motorräder sind aus Alu .

Gruss Wernersen
Benutzeravatar
Bielsman
AWO 425 Member
Beiträge: 459
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 01:16
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 07907

Re: Krümmer-Problem m. Fussraste u. Bremshebel

Beitragvon Bielsman » Fr 16. Dez 2016, 13:55

Es gibt verschiedene Montagemöglichkeiten für Krümmer und Auspuff bei der Sport-AWO.

Frühe Version: kurze Version, Krümmer 35mm, Schelle am Motorbolzen befestigt an Krümmer-Endtopf-Schelle, Endtopf an der Fußraste mit Zwischenstück montiert (wobei die Nachbauendtöpfe nie dem Original gleichen und die Montage individuell angepasst werden muss)

Späte Version: lange Variante, Krümmer 35mm oder 30mm, Schelle am Rahmen, Endtopf am Rahmenausleger montiert (Montageprobleme ebenso wie oben)

Allgemein sind die Nachbauschellen aus so weichem Material, dass es irrelevant ist wie dick das Material ist (meine Erfahrung). Ich bieg die Schellen selber aus Edelstahlblech 1,5mm. Seit dem ist Ruhe :)
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
Beiträge: 3002
Registriert: So 29. Jun 2008, 16:48
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 16321 Ladeburg
Kontaktdaten:

Re: Krümmer-Problem m. Fussraste u. Bremshebel

Beitragvon Roadrunner » Fr 16. Dez 2016, 13:58

wernersen hat geschrieben:Die Fussrasten aller modernen Motorräder sind aus Alu .

Gruss Wernersen


Die sind kürzer , bestimmt aus anderem Material und anders befestigt. Nachbauten sind meist nicht auf Qualität sondern auf Masse ausgelegt. Ergo günstigstes Material ! Ich möchte nicht dabei sein , wenn son Ding an der Awo abbricht , wenn man sie während der Fahrt mal belastet.

Mag aber Jeder anbauen was er mag. Ist Ja auch seine Gesundheit !

Ralf
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.
Aristoteles

http://www.Oldtimer-Stammtisch-Bernau.de
Benutzeravatar
Dave66
Beiträge: 177
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 21:17
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 73630 Remshalden
Kontaktdaten:

Re: Krümmer-Problem m. Fussraste u. Bremshebel

Beitragvon Dave66 » Fr 16. Dez 2016, 15:33

Hi,

ich kann Roadrunner nur beipflichten.
Ich steh gerne mal beim Fahren (bei Bodenwellen und Schlaglöchern) auf und dann steht man voll auf den Rasten.
Wenn dann eine abbricht......

MFG
Dave66
Am Öl hat´s nich gelegen, war keins drin!
Benutzeravatar
Edelherb
AWO 425 Member
Beiträge: 223
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:24
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Nähe Zwickau

Re: Krümmer-Problem m. Fussraste u. Bremshebel

Beitragvon Edelherb » Fr 16. Dez 2016, 19:39

Hi!
Na, die Fussrasten brechen beim Fahren sicher nicht ab, das ist schon ganz schön massiv.
Ist nur die Frage, was passiert, wenn man die Karre mal hinlegt. Da mache ich mir ehr Sorgen.

Weiter zum Auspuff:
Die Auspuffschelle habe ich richtig bestellt, auf 35 mm. Die gelieferte ist aber falsch, viel zu gross, denke mal, die ist für einen 40 mm Krümmer. Sah mir schon von Anfang an etwas gross aus.
Da werde ich am Montag wohl am besten gleich nach Werdau fahren, und die umtauschen.
Und gleich den Krümmer mitnehmen, die Bördelung zum Zylinderkopfanschluss ist auch jenseits von gut. Sieht aus wie sau.
Verzogen, und Kerben drin.
Dann kann ich erst weiter sehen.

Die untere / hintere Motorhalteschraube habe ich heute bekommen, ganz normale Normschraube / Schaftschraube
M 12 x 300 DIN 931, die passt perfekt. Hab ich schon eingesetzt. Kann ich dann nach Bedarf kürzen, was übersteht.

Grüße, Steffen!
Benutzeravatar
feuereisen
AWO 425 Member
Beiträge: 1042
Registriert: So 19. Dez 2010, 00:29
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: JA
Wohnort: 16321 Bernau
Kontaktdaten:

Re: Krümmer-Problem m. Fussraste u. Bremshebel

Beitragvon feuereisen » Sa 17. Dez 2016, 14:07

Bielsman hat geschrieben:Es gibt verschiedene Montagemöglichkeiten für Krümmer und Auspuff bei der Sport-AWO.

Frühe Version: kurze Version, Krümmer 35mm, Schelle am Motorbolzen befestigt an Krümmer-Endtopf-Schelle, Endtopf an der Fußraste mit Zwischenstück montiert (wobei die Nachbauendtöpfe nie dem Original gleichen und die Montage individuell angepasst werden muss)

Spätere Version: lange Variante, Krümmer 35mm oder 30mm, Schelle am Rahmen, Endtopf am Rahmenausleger montiert (Montageprobleme ebenso wie oben)


Letzte Version - lange Variante wie oben, Schelle am Motorblock befestigt. Gummilager im Rahmenausleger.

Edelherb hat geschrieben:Also, der Rahmen war verbogen.... An den Teilen, die ich habe, war eigentlich alles verbogen / beschädigt.Ich hab da ganz schön lange gerichtet, und musste auch den Ständer 1 cm verbreitern.

Das erklärt natürlich das der Krümmer /ESD zu dicht am Bremshebel sitzt und das Gewinde des Motorhaltebolzens nicht ausreicht, da der Rahmen dann mindestens 5mm breiter ist an der unteren Motoraufnahme (wo auch die Schelle sitzt).

Edelherb hat geschrieben:Weiter hab ich einen Motor ohne Gummilager (Behördenmotor mit eckigen Schlagzahlen), wie mir jemand gesagt hat, würde in den Rahmen aber auch ein gummigelagerter Motor passen.


Austauschbar sind die Motoren alle untereinander - aber die Funktion der Gummilagerung ist nur gegeben wenn der Rahmen an der vorderen Motoraufhängung und der Motorblock an der unteren Motoraufhängung die Gummisilentbuchsen hat.

Edelherb hat geschrieben:Ich weiss nun nicht, ob es Firmen gibt, die solche Rahmen richten können.

Gibt es, z. Bsp. die hier : https://www.yelp.de/biz/cycle-design-berlin

Edelherb hat geschrieben:Die untere / hintere Motorhalteschraube habe ich heute bekommen, ganz normale Normschraube / Schaftschraube M 12 x 300 DIN 931, die passt perfekt. Hab ich schon eingesetzt. Kann ich dann nach Bedarf kürzen, was übersteht.

Wichtig hierbei ist das der Glattschaft komplett durch Motorblock reicht da sich dort sonst das Gewinde eindrückt und die Bohrung "ausleiert"
Das einzig Wahre stell Dir vor bleibt immer der Verbrennungsmotor!

http://www.feuer-eisen.de


Wer zu faul um selbst zu Denken, der lässt sich ganz einfach lenken...

Der goldene Mittelweg endet irgendwann in einem Kriechgang...

Scheiße hat das selbe Muster
Benutzeravatar
Edelherb
AWO 425 Member
Beiträge: 223
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:24
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Nähe Zwickau

Re: Krümmer-Problem m. Fussraste u. Bremshebel

Beitragvon Edelherb » Mo 19. Dez 2016, 21:20

Hallo!

Vielen Dank für die nützlichen Antworten / Hinweise, wieder viel dazugelernt.

Ich habe heute die Krümmerhalteschelle gegen eine passende getauscht, und auch einen besser gefertigten Krümmer bekommen. Die Mädels bei F** sind doch sehr zugänglich und hilfsbereit. :)

Hab das vorhin zusammengebaut: Meine Schaftschraube DIN 931 M12 x 300 passt von der Schaftlänge her, ich habe das heute noch mal nachgeprüft. Ich werde die Schraube dann nur noch 8 mm kürzen, dann ist alles perfekt.

Die heute bekommene Krümmerhalteschelle habe ich ca. 7 mm gekürzt, im eingebauten Zustand verspannungsfrei geheftet, und dann im Schraubstock ordentlich zusammengeschweisst. Das wird halten.

Ich sag mal, ich hab das sehr ordentlich hinbekommen. Das passt gut bleibt auch so.

Das nächte wird dann, eine Schalldämpfer zu besorgen. Möglichst kurz, am besten so einen Seitenbläser.
Kann mir dazu jemand was raten?

Grüße, Steffen!
Benutzeravatar
felix 09
AWO 425 Member
Beiträge: 301
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 11:55
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN

Re: Krümmer-Problem m. Fussraste u. Bremshebel

Beitragvon felix 09 » Di 20. Dez 2016, 11:28

Hallo,
dass mit dem Seitenbläser :lol: ;-) find ich eine gelungene Bezeichnung. Hab den hier mußte allerdings noch einen Silencer in den Krümmer packen :roll:
Da man mich an den Ampeln und Fußgängerüberwegen ....... zwar von weiten hörte,aber froh war als ich wieder wech war :shock: ;-) Keine Bange mit Silencer alles abgenommen und eingetragen!!! Silencer gibt es auch dort,mußt halt nur den Durchmesser beachten. Kannst aber auch hier den nehmen der ist kürzer.
Grüße
Felix 09
Awo 425S
Awo Sport Chopper
Benutzeravatar
Slowrider
AWO 425 Member
Beiträge: 889
Registriert: Di 11. Aug 2015, 16:17
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Friedberg bei Augsburg

Re: Krümmer-Problem m. Fussraste u. Bremshebel

Beitragvon Slowrider » Di 20. Dez 2016, 17:37

Hab einen ähnlichen verbaut , optisch top und hab mir einen Dämpfer selber gemacht. Der Sound ist unbeschreiblich...meiner ist von Louise..
Gruß Rolf
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller :D
Benutzeravatar
felix 09
AWO 425 Member
Beiträge: 301
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 11:55
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN

Re: Krümmer-Problem m. Fussraste u. Bremshebel

Beitragvon felix 09 » Di 20. Dez 2016, 18:35

Hallo Rolf,
die Maße bei Louis ca.50cm sind identisch mit denen bei Dock 66.Es könnte sogar das gleiche Modell sein,nur der Preis ist halt unterschiedlich. Bei Louise 59,99€ und bei Dock 39,85€ .
Aber mit dem Sound haste sowas von Recht ;;;;;;;
Grüße
Felix 09
Awo 425S
Awo Sport Chopper

Zurück zu „Auspuff“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast