Motoradhebebühne im Boden eingelassen

Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst ja doch nicht lebend raus.
Benutzeravatar
feuereisen
AWO 425 Member
Beiträge: 981
Registriert: So 19. Dez 2010, 00:29
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: JA
Wohnort: 16321 Bernau
Kontaktdaten:

Re: Motoradhebebühne im Boden eingelassen

Beitragvon feuereisen » Mi 15. Mär 2017, 15:01

Matthes hat geschrieben:Meine Wahl wäre ein altes Krankenhausbett


Das ist nix halbes und nix ganzes...
In runtergefahrener Position zu hoch um ein Krad allein draufzuheben bzw. würde man eine elend lange Rampe brauchen um rauf zu fahren.

In hochgefahrener Position nicht hoch genug um ohne Verrenkungen an Bauteile wie Oelablassschraube etc. zu gelangen.

Benötigte Eigenleistung/Zeit zur Fertigstellung, zusätzlich nötiges Material für Platte, Befestigung, Rampe und Radklemme, Materialkosten, Anschaffungskosten - das alles steht in keinem Verhältnis zu den günstigen Bühnen aus dem Handel die für Hobbyzwecke völlig ausreichend sind .
- > http://www.ebay.de/itm/Motorradhebebuhn ... 1846549075

http://www.ebay.de/itm/Motorradhebebueh ... 0950113835
Das einzig Wahre stell Dir vor bleibt immer der Verbrennungsmotor!

http://www.feuer-eisen.de
http://www.awo-stammtisch.de
http://www.ifa-oldtimer-service.de

Wer zu faul um selbst zu Denken, der lässt sich ganz einfach lenken...

Der goldene Mittelweg endet irgendwann in einem Kriechgang...

Scheiße hat das selbe Muster
Benutzeravatar
Matthes
Moderator
Beiträge: 3889
Registriert: Di 1. Jul 2008, 21:48
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 0309x Cottbuser Umland
Kontaktdaten:

Re: Motoradhebebühne im Boden eingelassen

Beitragvon Matthes » Mi 15. Mär 2017, 15:10

feuereisen hat geschrieben:
Matthes hat geschrieben:Meine Wahl wäre ein altes Krankenhausbett


Das ist nix halbes und nix ganzes...
In runtergefahrener Position zu hoch um ein Krad allein draufzuheben bzw. würde man eine elend lange Rampe brauchen um rauf zu fahren.

Er will es doch in die Grube stellen. Oder hab ich was falsch verstanden?
Und wegen der Ölablasschraube etc ... , weiss nicht, welches Modell ;-) (Bett) du kennst?
Wenn Strohköpfe plötzlich Geistesblitze haben, dann wird´s gefährlich!
------------------------------------------------
AWO Sport - Bj 58 / AWO Sport Gespann - Bj 57 / SAG SIMSON&Co Fahrrad Bj 52 /
Ford Popular 103E - Bj 57 - Rechtslenker
Benutzeravatar
feuereisen
AWO 425 Member
Beiträge: 981
Registriert: So 19. Dez 2010, 00:29
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: JA
Wohnort: 16321 Bernau
Kontaktdaten:

Re: Motoradhebebühne im Boden eingelassen

Beitragvon feuereisen » Mi 15. Mär 2017, 15:35

Matthes, wenn Du das "Bett" in die Grube stellst, wie viel wird es dann wohl herausfahren ? 40 cm ?
Ich hatte mir schon mal so ein Bett angesehen - Modell weiß ich nicht mehr... aber 70 cm Endhöhe waren mir zu niedrig...
Das einzig Wahre stell Dir vor bleibt immer der Verbrennungsmotor!

http://www.feuer-eisen.de
http://www.awo-stammtisch.de
http://www.ifa-oldtimer-service.de

Wer zu faul um selbst zu Denken, der lässt sich ganz einfach lenken...

Der goldene Mittelweg endet irgendwann in einem Kriechgang...

Scheiße hat das selbe Muster
Benutzeravatar
Rudolf´s Enkel
Beiträge: 100
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 10:57
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Arnstein

Re: Motoradhebebühne im Boden eingelassen

Beitragvon Rudolf´s Enkel » Mi 15. Mär 2017, 15:49

Hallo,
mein Anliegen ist Erfahrungen von Leuten zu erhalten, die eine hochwertige originale Scherenbühne haben, die elektrohydraulisch ist und nur ein kleinen an die Wand anbringbaren schalter zur Betätigung hat. Desweiteren ca 120cm hebt, da wenn man sie in den Boden einläst ja die Eigenhöhe verloren geht. Meine Beispielbühnen waren die REMO 1000 Powerlift und die EH400 die gibt es auch bei Ebay oder aber die flachste Hebebühne der Welt die LV8 mit nur 65mm Höhe(die hebt aber nur 1m, im eingelassenen Zustand dann ja nur ca.93cm). Die Billighebebühnen kommen gar nicht in Frage, wegen der Betätigung und sie heben im Schitt nur 80cm, bei einem Eigenaufbau von ca 20cm heben diese im eingelassenen Zustand ja nur noch ca. 60cm. Da könnte ich ja gleich ohne Bühne weiter machen.
Bitte um Info
Danke Volker
Benutzeravatar
Matthes
Moderator
Beiträge: 3889
Registriert: Di 1. Jul 2008, 21:48
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 0309x Cottbuser Umland
Kontaktdaten:

Re: Motoradhebebühne im Boden eingelassen

Beitragvon Matthes » Mi 15. Mär 2017, 16:01

feuereisen hat geschrieben:... aber 70 cm Endhöhe waren mir zu niedrig...

:::::cb mir reicht´s - die Höhe meine ich
Aber wer weis, wir werden ja alle älter :::::mm
Wenn Strohköpfe plötzlich Geistesblitze haben, dann wird´s gefährlich!
------------------------------------------------
AWO Sport - Bj 58 / AWO Sport Gespann - Bj 57 / SAG SIMSON&Co Fahrrad Bj 52 /
Ford Popular 103E - Bj 57 - Rechtslenker
Benutzeravatar
Rudolf´s Enkel
Beiträge: 100
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 10:57
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Arnstein

Re: Motoradhebebühne im Boden eingelassen

Beitragvon Rudolf´s Enkel » Fr 17. Mär 2017, 06:09

Die Entscheidung ist jetzt für die REMO Powerlift 1000 gefallen. Eine tolle Bühne, etwas überdimensioniert(was ja nicht schaden kann) aber komplett vom Hersteller durchdacht. Hat z.B. 2 Radöffnungen und hebt selbst im eingelassenem Zustand noch über 1 Meter. Sie hat Gleitrollen und keine Gleitstücke und an jedem Gelenkpunkt Schmiernippel. Ich freue mich schon riesig. :P Lieferung Mitte April. Werde dann nochmal berichten.
Gruß Volker
Benutzeravatar
Meki
Beiträge: 72
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 16:02
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Berlin

Re: Motoradhebebühne im Boden eingelassen

Beitragvon Meki » Fr 17. Mär 2017, 16:51

Herzlichen Glückwunsch. 8-)
Vieleicht sehe ich sie dann. :D
Wahre Freunde zeigen sich in der Not.
Benutzeravatar
clairenc
AWO 425 Member
Beiträge: 1236
Registriert: So 15. Jan 2012, 21:37
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen-Anhalt, bei Magdeburg

Re: Motoradhebebühne im Boden eingelassen

Beitragvon clairenc » Fr 17. Mär 2017, 21:17

Rudolf´s Enkel hat geschrieben:Die Entscheidung ist jetzt für die REMO Powerlift 1000 gefallen. Eine tolle Bühne, etwas überdimensioniert(was ja nicht schaden kann) aber komplett vom Hersteller durchdacht. Hat z.B. 2 Radöffnungen und hebt selbst im eingelassenem Zustand noch über 1 Meter. Sie hat Gleitrollen und keine Gleitstücke und an jedem Gelenkpunkt Schmiernippel. Ich freue mich schon riesig. :P Lieferung Mitte April. Werde dann nochmal berichten.
Gruß Volker

Oh man :::::h
Der Mercedes unter den Hebebühnen!!!!!
https://www.hebebuehne24.de/documents/i ... klappt.jpg

Die beguck ich mir aber mal!!
Gruß clairenc

Ich habe nur eine Chinabühne :::::n
Dummköpfe und Fanatiker haben keinen Humor! Talleyrand (1754-1838)
----------------------------------------------------------------------------------------------
Meine AWO-Sport
Erster Probelauf
Awo-Chopper
Treckerrennen in Danewitz 2015
Choppersound
Benutzeravatar
fusselvieh
AWO 425 Member
Beiträge: 1556
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 23:41
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Suhl

Re: Motoradhebebühne im Boden eingelassen

Beitragvon fusselvieh » Fr 17. Mär 2017, 22:55

Höhöhö... jahrelang ging das am Boden... mit bücken und so. Und nun? Auf Knie und Unterarm geht bei mir noch, aber die Augen. Habe die alten DDR Leuchtstofflampen rausgeworfen und mir einen OP Saal mit LED Gedöns eingebaut... och ist das geil auch mal sehen können was man so zusammenbastelt.

Gruß vom Fussel
Wenn ein Furz was wiegt... dann ist es Scheixxe
Benutzeravatar
Roy
AWO 425 Member
Beiträge: 1341
Registriert: Do 18. Jun 2009, 13:17
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 0761X Thüringen

Re: Motoradhebebühne im Boden eingelassen

Beitragvon Roy » Sa 18. Mär 2017, 09:42

Hallo,
da gebe ich Dir recht Fussel.
Aber alles so zu beleuchten, daß es überall optimal hell ist, gestaltet sich ganz schön schwierig.
ich bin daher zur punktuellen Beleuchtung übergegangen, daß da wo ich gerade arbeite genug Licht ist.
Das geht prima mit den kleinen LED Klemmleuchten, z.B. von IKEA:
http://www.ikea.com/de/de/catalog/produ ... nKEW9PV9L8

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zur Hebebühne:
2000 € für so ein Teil übrig zu haben, naja als Profi oder man Jobt im Finanzamt, d.h. wo die Kohle nurso sprudelt iss ok.

Für mich als gelernten Ossi kam da die Methode Krankenhausbett in Frage.
Kosten:
2 Flaschen Wodtka und 2 Kisten Wernesgrüner
(für den Krankenhaustechniker und den Mittelsmann)
40 € für die Tischlerplatte
45€ für die Motorradwippe (die sich auch auf Anhänger für Motorradtransport verwenden läßt..Danke nochmal für den Tipp an Blacky :D )
15 € für paar Schrauben .

Bild

Bild

Bild

Läßt sich prima dran schrauben, auch im sitzen....
In den Boden einlassen kam bei mir nicht in Frage, wegen Hochwassergefahr.
(Das abgebildete Motorrad diente nur zur Demonstration,
und hab ich mir extra beim Nachbarn ausgeborgt....)
:lol: :lol: :lol:
Bild AWO Touren Bj 1955 - AWO Sport Bj 1961 - Projekt 2015 Bild
"Ich weiß zwar nicht was Kunst ist, aber ich weiß was mir gefällt!"
Al Bundy

Zurück zu „Laberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste