Oltimer-Tacho-Reparatur Seyfert

Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst ja doch nicht lebend raus.
Benutzeravatar
Sportfreund79
Beiträge: 8
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 15:40
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Potsdam

Re: Oltimer-Tacho-Reparatur Seyfert

Beitragvon Sportfreund79 » Mi 8. Mär 2017, 20:42

Ich habe im März 2016 meine zwei Tacho's an Herrn Seyferth geschickt, beide sollten als Drehzahlmesser für unsere Rennawo's umgebaut werden. Im November habe ich ihn (Herrn Seyferth) nochmal angerufen um ihm das Gewinde für den Drehzahlanschluss durchzugeben. Ja es ist alles in Arbeit und so gut wie fertig..... war seine Aussage. Ok läuft also.... Heute hab ich dann mal versucht ihn anzurufen. Keine Chance.... Ich hoffe es geht ihm gut und unsere Tacho's sind nicht verloren gegangen. Dass es etwas länger dauert hatte ich mir schon gedacht aber bei den Meldungen hier im Forum mache ich mir jetzt doch Sorgen.
Dennoch bin ich guter Hoffnung dass alles glatt läuft und er im Moment einfach nur viel um die Ohren hat.
Alles Gute aus Potsdam
von Becks
Benutzeravatar
w311
Beiträge: 97
Registriert: Di 24. Mär 2009, 20:32
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 12526 Berlin

Re: Oltimer-Tacho-Reparatur Seyfert

Beitragvon w311 » Mi 8. Mär 2017, 21:42

Ich habe mit ihm vor drei wochen telefoniert da ich auch 3 tachos und 1 drehzahlmesser umbau dort habe und er hat sich auch entschuldigt das es so lange dauert und ich habe meine tachos seit 02.2016 bei ihm aber das warten lohnt sich es ist top arbeit und er macht sie nicht gleich sondern er baut sie in serien wenn er z.B. 100 stück hat macht er sie damit er die maschinen nicht immer umbauen muss. gruß roger
Benutzeravatar
Dorfjacke
Beiträge: 133
Registriert: Sa 16. Jun 2012, 11:29
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 06386

Re: Oltimer-Tacho-Reparatur Seyfert

Beitragvon Dorfjacke » Di 18. Apr 2017, 12:19

Update
am 10.3. habe ich ihn erreicht,hat meinen Tacho rausgesucht
und gesagt er ist drann,ist leider nichts passiert jetzt vor Ostern
14.4. wieder angerufen,nicht erreicht dann nach 2min Rückruf
er ist jetzt dran :::::tt ,mal sehen wie es weitergeht, ich hoffe
es wird dieses Jahr noch was :?: :?: :?:
Grüsse
Benutzeravatar
AWOMacha
Beiträge: 33
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 10:44
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Chemnitz

Re: Oltimer-Tacho-Reparatur Seyfert

Beitragvon AWOMacha » Di 9. Mai 2017, 14:09

ferdinand1980 hat geschrieben:Ich hab meinen Tacho von dem guten Mann nie zurück bekommen. Auf Mail und Anrufe wurde dann irgendwann nicht mehr reagiert.

Kann man nur von abraten!

Hallo @Ferdinand1980,
ich weiß, dass Herr Seyfert sicher zeitlich manchmal was versprochen hat, was dann nicht eingehalten wurde, aber dass er Teile nicht bearbeitet und nicht zurückgibt, habe ich noch nicht erlebt.
Klar hab ich jetzt auf den Tacho der AWO T auch paar Monate gewartet, mit zwischendurch mal bei Ihm vorbei schauen wegen des Fortschritts.
Ich habe bisher bei Ihm bereits 6 unterschiedliche Tachos machen lassen. Die Qualität ist immer Klasse. Weil er allein arbeitet, kann es auch sein, dass er gerade deswegen nicht ans Telefon gehen kann, weil er gerade was macht.
Ich war schon dort, da hat er neben mir noch zwei bis drei Telefonate abgefertigt. Der Mann hat doch auch nur zwei Arme und zwei Ohren.
Ich würde dir gern vorschlagen, dass ich in den nächsten Tagen bei ihm vorbei gehe(Fußweg ca 15 min) und deine Teile heraussuchen lasse, bzw frage, wie es dort weitergehen kann.
Dazu würde ich gern von dir ein paar nähere Informationen als PN erhalten. evtl deine Telefonnr für mich, um dich zurück zu rufen.
LG
Benutzeravatar
Slowrider
AWO 425 Member
Beiträge: 693
Registriert: Di 11. Aug 2015, 16:17
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Friedberg bei Augsburg

Re: Oltimer-Tacho-Reparatur Seyfert

Beitragvon Slowrider » Di 9. Mai 2017, 17:04

Mich würde mal interessieren wie der gute Mann reagieren würde , wenn sich jeder mit der Bezahlung seiner Rechnung auch so viel Zeit lassen würde. :::::mm :::::mm :::::ll :::::ll :::::cb :::::cb
Wahrscheinlich wäre er dann bereits pleite.
Ich kann schon verstehen , dass mal etwas länger dauert , aber Bearbeitungszeiten wie hier von mehreren Monaten sind wohl nicht gerade in Ordnung. Wenn es schon zu solchen Wartezeiten kommt , sollte man sowas von Anfang an klar kommunizieren denke ich. Dann hat der Kunde die Wahl , ob er das in Kauf nimmt oder nicht.
Entweder stellt er jemanden ein , bildet jemanden aus , oder er nimmt weniger Aufträge an. Ich wäre nach solch einer Zeit auch verärgert. @AWOMacha , wenn Du in der Nähe wohnst, kannst Du ihm ja mal vorsichtig den Unmut seiner Kundschaft kundtun , vielleicht beschleunigt das ja die Vorgänge etwas.
Gruß Rolf
Benutzeravatar
Der Kneiper
Beiträge: 94
Registriert: Di 17. Nov 2015, 12:24
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN

Re: Oltimer-Tacho-Reparatur Seyfert

Beitragvon Der Kneiper » Di 9. Mai 2017, 21:14

Ich hatte einen Tacho nach Dresden zu Tachometerdienst Dietmar Lischke geschickt und wie versprochen noch 5 Wochen repariert wiederbekommen.
Bin mit Preis Leistung sehr zufrieden.
Kann ich weiterempfehlen.

VG René
Mit Brille und Buch aufs Klo zu gehen reicht nicht um Klug zu scheißen ;;;;; ::: ;;;;; :::::ll
Benutzeravatar
steppe
Moderator
Beiträge: 1059
Registriert: Di 24. Jun 2008, 21:59
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Borsdorf
Kontaktdaten:

Re: Oltimer-Tacho-Reparatur Seyfert

Beitragvon steppe » Mi 10. Mai 2017, 11:39

Hallo Rene,

der hat mir gerade gemailt, daß er keine Tachos mehr macht :cry:

Gruß Steppe
Das Streben vieler Menschen ist durch perfekte Marketing-Strategien einer monopolisierten Wirtschaft vollkommen in die Irre geleitet. Die Menschen „empfangen“ ihre Handlungsanweisungen über Satteliten-Schüsseln und Kabel. Aus dem Volk von Dichtern und Denkern wurde eine irrgeleitete Masse, welche rund um die Uhr durch Massenmedien gehirngewaschen wird. Michael Mross
Benutzeravatar
Der Kneiper
Beiträge: 94
Registriert: Di 17. Nov 2015, 12:24
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN

Re: Oltimer-Tacho-Reparatur Seyfert

Beitragvon Der Kneiper » Mi 10. Mai 2017, 16:53

steppe hat geschrieben:Hallo Rene,

der hat mir gerade gemailt, daß er keine Tachos mehr macht :cry:

Gruß Steppe

Ohhh das ist schade da hab ich wohl Glück gehabt.
Im Februar ging das noch.
Mit Brille und Buch aufs Klo zu gehen reicht nicht um Klug zu scheißen ;;;;; ::: ;;;;; :::::ll
Benutzeravatar
Outlander
Beiträge: 140
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 12:07
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Dresden

Re: Oltimer-Tacho-Reparatur Seyfert

Beitragvon Outlander » Do 11. Mai 2017, 07:32

...ich persönlich hab alle Tachos mit Tosch's Platine umgebaut....ist absolut kein Problem, kann ma selber machen - und die Teile funzen absolut perfekt, ma sieht nix von außen und wie gesagt...alles absolut zuverlässig nun schon ewige Jahre.... ;;;;;;; ...wat anderes kommt mir nich mehr in die Tüte.... ;-) ...kann ich nur jedem empfehlen!!!! ;;;;;;

Gruß
Outlander
Benutzeravatar
Sylvio Auerbach
AWO 425 Member
Beiträge: 255
Registriert: Di 24. Jun 2008, 15:39
Wohnort: Oederan

Re: Oltimer-Tacho-Reparatur Seyfert

Beitragvon Sylvio Auerbach » Do 11. Mai 2017, 09:46

Hallo
Seit euch doch bewust, ihr fahrt kein motorrad von der stange. Und seit froh- das es Leute gibt, die immer noch solche sachen machen. Meist gibt es mit dem alten scheis ärger, und es verzögert sich. Vor allem extra Anfertigungen, Teilebeschaffung, Krankheit, und so weiter. Klar ist es ärgerlich, aber ihr seit doch AWO fahrer da kann man sich doch auch anders weiter helfen, bis das gewünschte Ersatzteil da ist. Ich warte auch schon über 15 Monate auf 2 Vergaser. Und die Ersatzteile werden nicht mehr und auch nicht besser. Denkt daran ihr fahrt kein Motorrad von der Stange, und geht den Handwerkern nicht all zu sehr auf die ketten, sie machen vieles möglich.
MfGruss der sylvio

Zurück zu „Laberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste