Was ist das für ein Teil?

Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst ja doch nicht lebend raus.
Benutzeravatar
mumirei
Beiträge: 7
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 07:39
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 01594

Re: Was ist das für ein Teil?

Beitragvon mumirei » Do 9. Mär 2017, 23:37

Dachte ich auch schon, aber warum ist dann die Nabe rechts und links so unterschiedlich?
Benutzeravatar
steckkruemmer
AWO 425 Member
Beiträge: 1951
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 09:51
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 066xx

Re: Was ist das für ein Teil?

Beitragvon steckkruemmer » Fr 10. Mär 2017, 00:20

Sieht mir fast aus wie NSU. Kann mich aber auch irren.

Grüße Tobias
"The difference between men and boys is the size of their toys"
C.Shelby
Benutzeravatar
braendel
Moderator
Beiträge: 2965
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 14:09
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: JA
Wohnort: 01917KM
Kontaktdaten:

Re: Was ist das für ein Teil?

Beitragvon braendel » Fr 10. Mär 2017, 07:47

inge hat geschrieben: Jemand ne Idee bei welchem Fahrzeug die passen könnten?

Könnte ´Mossi´ sein.
Grüße
Benutzeravatar
Christoph
AWO 425 Member
Beiträge: 325
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 11:57
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 06484 Quedlinburg

Re: Was ist das für ein Teil?

Beitragvon Christoph » Fr 10. Mär 2017, 10:38

Ich denke auch, das das ein Rad von einer kleinen NSU, also OSL 201 oder 251 ist.
Gruß
Christoph
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
Beiträge: 3075
Registriert: So 29. Jun 2008, 16:48
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 16321 Ladeburg
Kontaktdaten:

Re: Was ist das für ein Teil?

Beitragvon Roadrunner » Fr 10. Mär 2017, 11:18

Christoph hat geschrieben:Ich denke auch, das das ein Rad von einer kleinen NSU, also OSL 201 oder 251 ist.
Gruß
Christoph


Richig !

Hinterrad !


Inges Ventile gehören wahrscheinlich zu einem Seitenventilmotor mit hängenden Ventilen , deshalb die Schlitze . Typ ??

Ralf
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.
Aristoteles

http://www.Oldtimer-Stammtisch-Bernau.de
Benutzeravatar
zerknalltreibling
AWO 425 Member
Beiträge: 215
Registriert: So 24. Mär 2013, 13:00
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Stuttgart

Re: Was ist das für ein Teil?

Beitragvon zerknalltreibling » Fr 10. Mär 2017, 12:10

Roadrunner hat geschrieben:deshalb die Schlitze

Ralf


Hallo Ralf,
könntest du das Interessehalber genaue erläutern?!
Was haben die Schlitze mit der Seitenventiler Anordnung zu tun?! findet man so ja auch an 'unseren' Ventilen.
Sind die nicht einfach eine Hilfe zum einläppen?!

Gruß Martin
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
Beiträge: 3075
Registriert: So 29. Jun 2008, 16:48
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 16321 Ladeburg
Kontaktdaten:

Re: Was ist das für ein Teil?

Beitragvon Roadrunner » Fr 10. Mär 2017, 13:24

zerknalltreibling hat geschrieben:...............................Sind die nicht einfach eine Hilfe zum einläppen?!



Genau !

Bei OHV Motoren lassen sich aber die Ventile mit bekannten Vorrichtungen einläppen.

ZB. Bild
Quelle : Ebay

Bei alten SV Motoren ohne abnehmbaren Zylinderkopf , durch die Tiefliegenden Ventile funktionieren die oft nicht und ein Aufsatz , wie eine Art Schraubendreher , der in die Schlitze greift, wird dann verwendet. Dazu kommt , dass diese auch oft auch mal vom Fahrer unterwegs ausgebaut wurden und die Ölkohle entfernt werden musste , weil der Motor an Kurzatmigkeit litt. Da kam dann der Schraubendreher aus dem Bordwerkzeug zum Einsatz.

L A N G E her.

Natürlich lassen sich die Ventile auch für andere Motoren verwenden !

Siehe AWO

Bild

Ralf
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.
Aristoteles

http://www.Oldtimer-Stammtisch-Bernau.de
Benutzeravatar
inge
Moderator
Beiträge: 1768
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 12:41
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 73660 Urbach
Kontaktdaten:

Re: Was ist das für ein Teil?

Beitragvon inge » Do 16. Mär 2017, 14:31

An einen Seitenventiler hatte ich auch schon gedacht da der Ventilschaft doch recht lang ist, aber die hatten keine Ventilkeile so wie ich weiss. Für mossi oder einen anderen ist mir der Duchmesser vom Teller zu gering.
Jemand noch eine Idee??
Benutzeravatar
steckkruemmer
AWO 425 Member
Beiträge: 1951
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 09:51
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 066xx

Re: Was ist das für ein Teil?

Beitragvon steckkruemmer » Do 16. Mär 2017, 15:17

Roadrunner hat geschrieben:
Christoph hat geschrieben:Ich denke auch, das das ein Rad von einer kleinen NSU, also OSL 201 oder 251 ist.
Gruß
Christoph


Richig !

Hinterrad !


Inges Ventile gehören wahrscheinlich zu einem Seitenventilmotor mit hängenden Ventilen , deshalb die Schlitze . Typ ??

Ralf


Lag ich also doch nicht verkehrt!

Grüße Tobias
"The difference between men and boys is the size of their toys"
C.Shelby
Benutzeravatar
essifreak
AWO 425 Member
Beiträge: 633
Registriert: Di 4. Sep 2012, 20:22
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Zwickauer Land
Kontaktdaten:

Re: Was ist das für ein Teil?

Beitragvon essifreak » Mo 8. Mai 2017, 18:25

Hab hier auch paar Sachen, die ich nicht zuordnen kann, sind auch alle zu verkaufen, ggf, aber auch Schrott?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Fuhrpark: SR2, SR2E, S51, AWO T Bj 52, MZ TS 250

Bin ständig auf der Suche nach 52er Awo-Teilen.
Suche für frühes Hackergetriebe Handschalthebel, Ganghebel, Kickstarter, Getriebeeingangsdeckel

Auf meiner Homepage gibts auch immer mal wieder neue Bilder, reinschauen lohnt sich!

Zurück zu „Laberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast