Tankinnenbeschichtung

Nimm das Leben nicht zu ernst, du kommst ja doch nicht lebend raus.
Geradweg
Beiträge: 69
Registriert: Fr 27. Nov 2009, 21:41
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen Anhalt

Tankinnenbeschichtung

Beitragvon Geradweg » So 11. Okt 2015, 17:34

Hallo,

kann mir jemand eine Firma aus den neuen Bundesländern empfehlen, welche eine Tankreinigung und Beschichtung durchführt? Hat jemand mal einen Tank auch phosphatieren lassen?

Gruß
Mario
Benutzeravatar
zerknalltreibling
AWO 425 Member
Beiträge: 221
Registriert: So 24. Mär 2013, 13:00
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Stuttgart

Re: Tankinnenbeschichtung

Beitragvon zerknalltreibling » So 11. Okt 2015, 17:39

Hallo Mario,

habe vor zwei Jahren dort Kunststoff beschichten lassen innen und bin bisher sehr zufrieden damit. Und günstig war´s auch.

Gruß Martin
Geradweg
Beiträge: 69
Registriert: Fr 27. Nov 2009, 21:41
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen Anhalt

Re: Tankinnenbeschichtung

Beitragvon Geradweg » So 11. Okt 2015, 17:42

Hallo,

super, dort werde ich mich mal melden. Danke.
Falls jemand noch einen Tipp hat, bitte melden.

Gruß
Mario
Stößelstange
Beiträge: 52
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 12:22
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 99100 Zimmernsupra

Re: Tankinnenbeschichtung

Beitragvon Stößelstange » So 11. Okt 2015, 18:07

Hallo,

hatte dort vor Jahren mal einen D-Rad Tank machen lassen. Der Preis war günstig was sich dann leider auch in der Qualität wiedergespiegelt hat.
Lasse jetzt die Tank's nur noch Innen strahlen und dann mit einer Kautschuk Beschichtung beschichten.
Benutzeravatar
clairenc
AWO 425 Member
Beiträge: 1257
Registriert: So 15. Jan 2012, 21:37
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen-Anhalt, bei Magdeburg

Re: Tankinnenbeschichtung

Beitragvon clairenc » So 11. Okt 2015, 18:23

Wenn du einen Betonmischer hast, kannst du es So machen.
Klappt prima,(eigene Erfahrung) Versiegelung bekommst du überall.
Gruß clairenc
Dummköpfe und Fanatiker haben keinen Humor! Talleyrand (1754-1838)
----------------------------------------------------------------------------------------------
Meine AWO-Sport
Erster Probelauf
Awo-Chopper
Choppersound
Mein Awo-Trio
Geradweg
Beiträge: 69
Registriert: Fr 27. Nov 2009, 21:41
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen Anhalt

Re: Tankinnenbeschichtung

Beitragvon Geradweg » So 11. Okt 2015, 18:42

Hallo,

also der Tank ist schon lackiert und ich möchte den Lack so erhalten.

Gruß
Mario
Benutzeravatar
clairenc
AWO 425 Member
Beiträge: 1257
Registriert: So 15. Jan 2012, 21:37
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen-Anhalt, bei Magdeburg

Re: Tankinnenbeschichtung

Beitragvon clairenc » So 11. Okt 2015, 19:02

Geradweg hat geschrieben:Hallo,

also der Tank ist schon lackiert und ich möchte den Lack so erhalten.

Gruß
Mario

Dann pack ihn schön ein, so wie hier
Gruß clairenc
Dummköpfe und Fanatiker haben keinen Humor! Talleyrand (1754-1838)
----------------------------------------------------------------------------------------------
Meine AWO-Sport
Erster Probelauf
Awo-Chopper
Choppersound
Mein Awo-Trio
Benutzeravatar
Matthes
Moderator
Beiträge: 3913
Registriert: Di 1. Jul 2008, 21:48
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 0309x Cottbuser Umland
Kontaktdaten:

Re: Tankinnenbeschichtung

Beitragvon Matthes » So 11. Okt 2015, 19:10

viewtopic.php?f=40&t=10613&p=98800&hilit=tank+entrosten#p98800
Was Firmen angeht, mal die bekannten Fachfirmen, auch aus dem Forum, mal anfragen!
Wenn Strohköpfe plötzlich Geistesblitze haben, dann wird´s gefährlich!
------------------------------------------------
AWO Sport - Bj 58 / AWO Sport Gespann - Bj 57 / SAG SIMSON&Co Fahrrad Bj 52 /
Ford Popular 103E - Bj 57 - Rechtslenker
Benutzeravatar
seppi62
AWO 425 Member
Beiträge: 226
Registriert: Do 15. Jan 2015, 13:55
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN

Re: Tankinnenbeschichtung

Beitragvon seppi62 » So 11. Okt 2015, 19:57

Warum beschichten? Hier eine kleine Anleitung zum Entrosten und Nachbehandeln.

http://www.oldtimer-gilde-ruesselsheim. ... -entrosten

Wenn du ihn einmal beschichtet hast, kann man das nicht mehr rueckgaengig machen, ueberleg Dir das gut. Wenn man den Tank einmal im Jahr gut reinigt und wie oben beschrieben behandelt, sollte das eigentlich reichen?

VG

Michael
Benutzeravatar
Edeltuning
AWO 425 Member
Beiträge: 3850
Registriert: Di 24. Jun 2008, 00:36
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Karl-Chemnitz-Murx

Re: Tankinnenbeschichtung

Beitragvon Edeltuning » Mo 12. Okt 2015, 02:36

seppi62 hat geschrieben:Warum beschichten? Hier eine kleine Anleitung zum Entrosten und Nachbehandeln.

http://www.oldtimer-gilde-ruesselsheim. ... -entrosten


Michael


Der Verfasser hätte mal ernsthaft an seine Sprichwörter glauben ;;;;;;;;; und auf seinen Konfuzius hören sollen :!:
Werbeveranstaltung mit verzerrten physikalischen, kostenintensiven, umständlichen Anwendungen.
(Nur ein Beispiel: Eisen rostet nur bei Einwirkung von Wasser UND Sauerstoff, nicht bei Wasser im Sprit :!: )
Und der Rest ist auch Unfug. :a:::
Den Tip der helfen soll, gibt Dir der Minol Pirol.
Венн Ду Дас Лезен Каннст, Данн Бист Ду Eин Луcтигер Унд Гебилдетер Oсси.
НУ ЗАЯЦ ПОГОДИ!

Wem gehört Deutschland ¿
***Ich kann mich auch irren, aber das glaube ich nicht.***
Ihr lernt das, was Ihr wissen dürft, und nicht das, was Ihr nicht wissen solltet. Ganz einfach!
DER GEWOLLTE ZUSAMMENBRUCH

Zurück zu „Laberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste