Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Tipps und Tricks von und für jedermann / Nachbauaktionen
Benutzeravatar
Greif
Beiträge: 126
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 20:25
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Greifswald

Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Greif » Sa 14. Okt 2017, 19:54

genieße wirklich reichlich Unterstützung (weil manchmal nicht gewünscht, nenne ich keine Namen), es ist ja auch nicht so einfach im äußersten Nordosten, sich mal hier um die Ecke zum Teilemarkt zu treffen, macht nix, es geht weiter mit den Baugruppen, die Lampe wird vormontiert und siehe da, der Tacho musste zur Überholung eingeschickt werden, oder Nachbauteile, was wäre da brauchbar ?
tacho 1.jpg
Tacho 2.jpg


Oh Schitt, die Bilder sind wieder zu klein, für den Zweck reich es aber
24007
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schöne Grüße von der Ostsee
Greif
Benutzeravatar
akkon
Moderator
Beiträge: 3240
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 21:58
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 98667 Schönbrunn

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon akkon » Sa 14. Okt 2017, 20:09

Moin
hat denn der Tacho Probleme gemacht? Original ist meiner Meinung immer Besser. Ich wüsste keine Nachbautacho der ohne Nacharbeit dauerhaft standfest ist.

Gruß Ekki
Awo T Gespann BJ 60, AWO T mit MT16 Motor BJ55, Schwalbe BJ 73, Shikra BJ 98, Honda Hornet BJ 01
Awofahrerrinnen und Awofahrer sind immer willkommen bei mir in Schönbrunn

E-Mail: akkon2002@gmx.at
Benutzeravatar
Greif
Beiträge: 126
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 20:25
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Greifswald

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Greif » Sa 14. Okt 2017, 21:01

akkon hat geschrieben:Moin hat denn der Tacho Probleme gemacht? Original ist meiner Meinung immer Besser. Ich wüsste keine Nachbautacho der ohne Nacharbeit dauerhaft standfest ist. Gruß Ekki
Probleme kenne ich noch nicht, weil der aus dem unbekannten Teilehaufen kam, geht aber nicht auf Null zurück, deshalb habe ich den einschickt, Überholung ca. 1/3 über Neupreis Nachbau, werde trotzdem dem Nachbau aus dem Wege gehen.

Wenn wir schon bei der Qualität von Nachbauteilen sind, schlage ich mal einen Thread für Nachbauempfehlungen vor, war heute mal wieder beim Spezi der diese Dinge nur nebenbei auf Zuruf baut, Ständer, Tatzen , Gepäckträger kennt ihr schon, hier das neueste Produkt für das vordere Schutzblech, das hätte ich vor einem Jahr schon gut gebrauchen können
bügel 3.jpg
bügel 2j.jpg
bügel 1.jpg
, die beiden weiteren Bohrungen für die Nieten müssen selbst angepasst werden, weil es dafür viele unterschiedliche Varianten am Schutzblech gab
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schöne Grüße von der Ostsee
Greif
Benutzeravatar
Greif
Beiträge: 126
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 20:25
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Greifswald

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Greif » Mo 30. Okt 2017, 20:58

Tacho bleibt original und ist schon überholt zurück.

Für die Tankauflagen am Rahmen hatte ich mir die entsprechenden Gummis gekauft, dachte ich bisher. Leider passen die nur am späteren Rahmen (14 mm) zum gummigelagerten Motor (grauer Rahmen). Beim früheren Rahmen mit den am Tank befestigten Bolzen beträgt die Bohrung an den kürzeren Auslegerblechen rund 10 mm, also passen hier meine Gummis nicht (roter Rahmen).

Helft mal, wie war hierfür die Lösung und gibt es dafür Nachbaugummis bzw. Empfehlungen?
späte Halterungen Tank.jpg
Gummis spät Tank.jpg
frühe Tankhalterung.jpg

25107
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schöne Grüße von der Ostsee
Greif
Benutzeravatar
Bastelfreund
Beiträge: 108
Registriert: So 6. Jul 2014, 18:01
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 08262 Muldenhammer

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Bastelfreund » Di 31. Okt 2017, 14:37

Güße Dich, das Problem hatte ich auch, habs folgendermaßen gelöst, da der Tank auch nicht zu hoch kommen darf habe ich erstmal zur Entkopplung Kabeldurchführungen (im Handel erhältlich) in die vorhandenen Bohrungen gesteckt (siehe Bild) und bei der Montage des Tanks, auf die Stehbolzen noch 2 selbsthergestellte Gummischeiben Stärke 4mm draufgeschoben. Jeweils eine vorm Tankauffädeln und gleich nach demselbigen unter die Unterlegscheibe und dann anziehen.
Hast Du zu viel Gummi untergelegt, klatscht der Lenker trotz Anschlag auf Deinen Tank !
Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen. Gruß Thomas
Bild

Bild

Bild
AWO Sport Baujahr 56 Messemodell
Benutzeravatar
Greif
Beiträge: 126
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 20:25
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Greifswald

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Greif » Sa 18. Nov 2017, 22:04

OT-Anfang:
brauche mal eine längere Pause, bei mir wurde eingebrochen , soweit nur als Hinweis, weil es mit der Reaktivierung der Teile nicht vordergründig zu tun hat:
OT-Ende
26686
Schöne Grüße von der Ostsee
Greif
Benutzeravatar
steckkruemmer
AWO 425 Member
Beiträge: 2105
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 09:51
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 066xx

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon steckkruemmer » So 19. Nov 2017, 09:04

Unschön, aber wie will man sich 100%ig gegen so etws schützen. Und dieser abartige Trend nimmt zu.
Solche Sachen sind auch schon öfter bei den EMW - Leuten passiert.
Vielleicht hast Du ja Glück und bekommst wenigstens einige Sachen wieder oder siehst sie irgendwo auftauchen.
Drücke Dir die Daumen.

Grüße Tobias
"The difference between men and boys is the size of their toys"
C.Shelby
Benutzeravatar
ilo
Beiträge: 50
Registriert: So 24. Jul 2016, 09:49
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Nähe Wolfsburg

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon ilo » So 19. Nov 2017, 15:07

Tut mir leid, was dir passiert ist. Das ist schon ein richtiger Alptraum, wenn einem sowas zustößt. :::::n Hoffentlich ist der Schaden nicht zu groß.

Gruß Ilo

Zurück zu „Wie helfe ich mir selbst“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast