Strahlkabine

Tipps und Tricks von und für jedermann / Nachbauaktionen
Benutzeravatar
CERVEZAwo
AWO 425 Member
Beiträge: 643
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 08:26
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 15518

Re: Strahlkabine

Beitragvon CERVEZAwo » Fr 1. Feb 2013, 02:02

Edeltuning hat geschrieben:Redet ihr jetzt von Fließbandproduktion im Fabrikkonzern

Ich strahle sicher mehr, als manch Anderer hier, muss aber Schelle recht geben!
Wllste dein Geld damit verdienen, das Hobby ausweiten, oder nur Teile sauber kriegen?? Bei Letzterem is ne Strahlkabine eh unnütz! Ich find die Lösung vom Treaderöffener super- evtl nichts fürn Dauereinatz, aber als " Ich muss nich viel Kohle fürs Srahlen bezahlen" super.
Selbst hab ich nur nen 450 L/ min Kompressor- nehm aber zu den Standart 50 L noch nen 60 L Luftspeicher dazu!
Aber ich muss ja auch nich mein Geld damit verdienen!

Frank
AWO T BJ 60, AWO T BJ 1959, AWO T BJ 1951, 2 x AWO S BJ 60/ 61, TS 150, Kawa ZX 9 R, AWO S BJ 56, XT 600, Sanglas S 500!!

" Haben " ist besser als " Brauchen"
Benutzeravatar
Ruppert-Tuning
AWO 425 Member
Beiträge: 243
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 13:12
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 04509 Roitzschjora

Re: Strahlkabine

Beitragvon Ruppert-Tuning » Fr 1. Feb 2013, 07:04

Geld muss ich damit auch nicht verdienen- Der Boge Kompressor war damals einfach ein Schnäppchen- ich denke der gezeigte Güde Kompressor war teurer ;-)
Im AKW hab ich schon Bescheid gesagt- ich will ja nicht das bei meinen Nachbarn das Licht flackert 8-) 8-)

Grüsse
Ja- man kann ohne AWO leben- aber es lohnt nicht...;-)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------->>>http://www.AWO425.eu
fatboyfahrer
AWO 425 Member
Beiträge: 793
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 19:08
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Strahlkabine

Beitragvon fatboyfahrer » Fr 1. Feb 2013, 10:00

hi,
mir gings ja nur um eine praktikable lösung für den hobbybereich. und da nützt mir der güde nicht wirklich, da der druckabfall einfach zu hoch ist und das ding sich im dauerbetrieb totläuft. der hersteller sagt selbst, das dieses gerät nicht länger als 30 minuten am stück laufen soll und dann abkühlen muß. (hab nämlich schon den 2. verdichter gratis von denen wegen undichtigkeiten), nix im vergleich zu professionellen strahlern. selbst wenn ich geduld hätte, dauert es selbst bei kleinteilen schon ne ganze weile.
ich hab gerade einen größeren deckel (25x40cm)von einem primär, bei den diverse schichten spachtelmasse drauf sind, die farbverschwender zugeschlagen haben und der mich echt nervt. das geht mit nem kleinen kompressor nicht runter. beim strahler wollen sie aber 30,-€ dafür. flexen ist riskant bei dem alten material und deshalb: gibts auch ne funktionierende variante für den schmalen geldbeutel? ich hab übrigens sowohl glasperlen als quarz versucht.....beides geht nicht gut.
gruss ff
Benutzeravatar
CERVEZAwo
AWO 425 Member
Beiträge: 643
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 08:26
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 15518

Re: Strahlkabine

Beitragvon CERVEZAwo » Fr 1. Feb 2013, 10:40

Korund macht sich super- is aber auch nich fürn schmalen Taler zu haben!
Bei den Pistolen gibts auch riesen unterschiede- hab selbst 5 Stück zu liegen, bei unterschiedlichen Körnungen kann man dann wechseln, und Eine, die super bei Glasperlen geht, verreckt dann bei der Schlacke!
Frank
AWO T BJ 60, AWO T BJ 1959, AWO T BJ 1951, 2 x AWO S BJ 60/ 61, TS 150, Kawa ZX 9 R, AWO S BJ 56, XT 600, Sanglas S 500!!

" Haben " ist besser als " Brauchen"
fatboyfahrer
AWO 425 Member
Beiträge: 793
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 19:08
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Strahlkabine

Beitragvon fatboyfahrer » Fr 1. Feb 2013, 10:51

saugpistolen oder mit becher von oben? ich hab nur son saugding und die nervt etwas.
gruss ff
Benutzeravatar
clairenc
AWO 425 Member
Beiträge: 1219
Registriert: So 15. Jan 2012, 21:37
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen-Anhalt, bei Magdeburg

Re: Strahlkabine

Beitragvon clairenc » Fr 1. Feb 2013, 11:43

fatboyfahrer hat geschrieben:hi,
mir gings ja nur um eine praktikable lösung für den hobbybereich. und da nützt mir der güde nicht wirklich, da der druckabfall einfach zu hoch ist und das ding sich im dauerbetrieb totläuft. der hersteller sagt selbst, das dieses gerät nicht länger als 30 minuten am stück laufen soll und dann abkühlen muß. (hab nämlich schon den 2. verdichter gratis von denen wegen undichtigkeiten), nix im vergleich zu professionellen strahlern. selbst wenn ich geduld hätte, dauert es selbst bei kleinteilen schon ne ganze weile.
ich hab gerade einen größeren deckel (25x40cm)von einem primär, bei den diverse schichten spachtelmasse drauf sind, die farbverschwender zugeschlagen haben und der mich echt nervt. das geht mit nem kleinen kompressor nicht runter. beim strahler wollen sie aber 30,-€ dafür. flexen ist riskant bei dem alten material und deshalb: gibts auch ne funktionierende variante für den schmalen geldbeutel? ich hab übrigens sowohl glasperlen als quarz versucht.....beides geht nicht gut.
gruss ff

Mein Güde schafft das , hat 417l Abgabeleistung und die Pistole 350l Luftbedarf.
Glasperlen bei Spachtel und Farbe??????
Och nöööö , das geht doch gar nicht!!!!!
Vom Quarzsand rate ich dir ab , zu gefährlich das Zeugs!!!!!
Wie schon geschrieben, Korund ist da die beste Lösung, zwar teurer, aber 15 bis 20 Durchläufe schaffst du damit.
Gruß clairenc
Korund
Dummköpfe und Fanatiker haben keinen Humor! Talleyrand (1754-1838)
----------------------------------------------------------------------------------------------
Meine AWO-Sport
Erster Probelauf
Awo-Chopper
Treckerrennen in Danewitz 2015
Choppersound
Benutzeravatar
clairenc
AWO 425 Member
Beiträge: 1219
Registriert: So 15. Jan 2012, 21:37
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Sachsen-Anhalt, bei Magdeburg

Re: Strahlkabine

Beitragvon clairenc » Fr 1. Feb 2013, 11:54

fatboyfahrer hat geschrieben:saugpistolen oder mit becher von oben? ich hab nur son saugding und die nervt etwas.
gruss ff

:lol: :lol: :lol: :lol: Was meinste , wie so ein Becher nervt, der ist in null komma nix leer, hab ich alles durch :lol: :lol: :lol:
Ich hab einen Plaste Eimer genommen , unten eine Steckkupplung vom Gartenschlauch montiert, das Ganze auf einen umgedrehten zweiten Eimer gestellt, verschraubt----> fertsch!!!! ;;;;;
Dummköpfe und Fanatiker haben keinen Humor! Talleyrand (1754-1838)
----------------------------------------------------------------------------------------------
Meine AWO-Sport
Erster Probelauf
Awo-Chopper
Treckerrennen in Danewitz 2015
Choppersound
Benutzeravatar
Uli
AWO 425 Member
Beiträge: 478
Registriert: Di 24. Jun 2008, 07:54
Wohnort: Bayerisch-Schwaben

Re: Strahlkabine

Beitragvon Uli » Fr 1. Feb 2013, 14:23

fatboyfahrer hat geschrieben:ich hab gerade einen größeren deckel (25x40cm)von einem primär, bei den diverse schichten spachtelmasse drauf sind, die farbverschwender zugeschlagen haben und der mich echt nervt. das geht mit nem kleinen kompressor nicht runter. beim strahler wollen sie aber 30,-€ dafür. flexen ist riskant bei dem alten material und deshalb:


Negerkekse?
Ziehe ich bei solchen Sachen dem Strahlen mit wasauchimmer vor.


Ruppert-Tuning hat geschrieben:Der Boge Kompressor war damals einfach ein Schnäppchen


Schnäppchen sind immer prima.
Wollte ich mir aber so ein Schnäppchen in meine Schmiede stellen, müsste zumindest das AWO-Gespann nach draußen... :(
Güde und güt, äh, gut. Muss reichen.
"Der geistige Horizont ist der Abstand zwischen Brett und Hirn..."
adiozmm

Re: Strahlkabine

Beitragvon adiozmm » Di 5. Feb 2013, 18:16

He Ho,


Ich hab so was ähnliches wie du.
Nur halt einen Bottich und einen Deckel.
Geht wunderbar. Strahle eigentlich nur mit Granatsand.

Mfg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
fatboyfahrer
AWO 425 Member
Beiträge: 793
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 19:08
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Strahlkabine

Beitragvon fatboyfahrer » Di 5. Feb 2013, 18:53

danke euch.
negerkekse sind noch ne alternative. werd ich wohl dazu greifen. aber die gezeigten strahlkabinen sind schon interessant.
gruss und dank ff

Zurück zu „Wie helfe ich mir selbst“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast