Speichenprobleme????

Tipps und Tricks von und für jedermann / Nachbauaktionen
Der alte Sack
Beiträge: 129
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 21:08
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Bayern

Speichenprobleme????

Beitragvon Der alte Sack » So 19. Jun 2016, 20:40

Hallo zusammen,
ich habe mir hier aus dem Forum eine super Anleitung zum Einspeichen runter geladen.
Soweit so gut. Speichen haben alle die richtige Länge und Kröpfung.
Auch ein Musterrad liegt zum schauen bereit.
Nichtsdestotrotz habe ich Probleme.
Ich habe das HR der Touren angefangen...erst die kurzen Speichen ..ging... dann die lange Seite....die untere Lage kein Problem...aber bei der oberen Lager rätsel ich rum...die Speichen sind zu lang....(vermeintlich)...kann aber nicht sein...
Wenn ich die kurze Seite ansehe ist auch jede 2. Speiche länger...
Woran liegt das? Stellt sich das beim Spannen und Ausrichten ein? :::::mm
ach ja...Edelstahlspeichen längen und Kröpf passt.
fragende Grüße
AS
Benutzeravatar
wgg1960
AWO 425 Member
Beiträge: 438
Registriert: Sa 28. Jul 2012, 20:55
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Speichenprobleme????

Beitragvon wgg1960 » So 19. Jun 2016, 23:06

Wenn die Speichenlängen wirklich passen, bekommst Du das hin. Ich habe mein erstes Rad gefühlte 10 mal ein und ausgespeicht. Nocheinmal genau das Musterrad betrachten und die Ruhe bewahren. Ist kein Hexenwerk.
Gruß Gert
Der alte Sack
Beiträge: 129
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 21:08
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Bayern

Re: Speichenprobleme????

Beitragvon Der alte Sack » Mo 20. Jun 2016, 08:10

no ja...dann hab ich noch 4 mal übrig...ich geh mal ein Bild machen
ch.
Der alte Sack
Beiträge: 129
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 21:08
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Bayern

Hab mal Fotos gemacht

Beitragvon Der alte Sack » Mo 20. Jun 2016, 08:57

Hab mal Fotos gemacht...sollte eigendlich richtig sein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
thomas
AWO 425 Member
Beiträge: 259
Registriert: Do 18. Dez 2014, 19:12
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: bei Bitterfeld

Re: Speichenprobleme????

Beitragvon thomas » Mo 20. Jun 2016, 09:22

Sorry wenn ich zu den Bildern was anderes frage. Das am Rahmen die Halterungen für Tank und Sattel fehlen, soll so sein?
Der alte Sack
Beiträge: 129
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 21:08
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Bayern

Re: Speichenprobleme????

Beitragvon Der alte Sack » Mo 20. Jun 2016, 10:26

für den Sattel schon....Tank hm da habe ich mir eigendlich vorgenommen was dranzubasteln weil ich mit dem Lack zu schnell war :::::cb
nebenbei war weder vor noch nach dem Strahlen zu erkenne das dort je eine Tankhalterung dran war.
Werd mir was biegen und Punkte setzten.
Benutzeravatar
braendel
Moderator
Beiträge: 2934
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 14:09
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: JA
Wohnort: 01917KM
Kontaktdaten:

Re: Speichenprobleme????

Beitragvon braendel » Mo 20. Jun 2016, 15:02

Der alte Sack hat geschrieben: habe ich mir eigendlich vorgenommen was dranzubasteln


Nen Fuchsschwanz ? :o
Der alte Sack
Beiträge: 129
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 21:08
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Bayern

Re: Speichenprobleme????

Beitragvon Der alte Sack » Mo 20. Jun 2016, 16:04

ahh also gut nicht basteln....schrauben.
Benutzeravatar
OBS
Beiträge: 40
Registriert: Do 31. Mär 2016, 14:33
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 64686 Lautertal

Re: Speichenprobleme????

Beitragvon OBS » Sa 22. Okt 2016, 19:50

k-CIMG5460.JPG
Ich war letzte Woche im Urlaub im Erzgebirge. Da habe ich mir gedacht, ich fahre mal bei AWO-Teile Werdau vorbei um Einzukaufen. Gesagt, getan. Habe einiges an Geld dort liegen lassen und konnte aber den AWO-Typ mit mehreren Fragen zum Einspeichen belästigen. Der brachte auch sofort originale, gebrauchte Musterräder zum anschauen und fotografieren. Hat mir sehr geholfen. Nachdem ich das Hinterrad zuvor bereits 4 mal ein-u. ausgespeicht hatte klappte es dann, Dank seiner Ausführungen sofort. Das Vorderrad gestaltete sich etwas schwieriger. Dazu waren 7 Versuche nötig. Das übersteigt zwar mein mathematisches Grundwissen (Felge 2xdrehen, Nabe 2xdrehen) macht also 4 Versuche. Jedenfalls klappte der 7. Versuch astrein. Nix war mehr zu lang, respektive zu kurz und es ging fast von allein.
Ein "Daumen hoch" für die seit 2 Jahren bestehende Firma in Werdau. Sehr zu empfehlen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus Hessen
Thomas

Der Schmied braucht Hammer und Computer

Zurück zu „Wie helfe ich mir selbst“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast