Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Tipps und Tricks von und für jedermann / Nachbauaktionen
Killerniete
AWO 425 Member
Beiträge: 208
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 15:23
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Killerniete » Mo 7. Mär 2016, 17:47

Moin
Mit Flex ausspeichen geht schon aber erst eine dann die andere Seite und da erst eine dann andere Richtung.
Aber vor dem Ausspeichen die Räder auf flache Stellen (Bordstein o.Ä) prüfen die sind meisst hin also neu.
Spart viele graue Haare und Speichen denn geradeziehen von krummen Felgen belastet einzelne Speechen die dann brechen.
Grüße aus dem Reservat Muskauer Haide. Torsten

PS. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !!!
Benutzeravatar
Greif
Beiträge: 111
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 20:25
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Greifswald

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Greif » Mo 7. Mär 2016, 21:09

23. Felgen
gebe zu, dass ich echt ein schlechtes Gewissen habe, nachdem ich ohne zu überlegen gestern vor euren Bemerkungen die Speichen geflext habe, es ging ganz einfach und die Igel lagen da,
die vergammelte Felge war ohnehin Schrott, es rasselt von innen der Rost, nee keine Zukunft, irgendwann ist Schluss,
die ander Felge habe ich plan abgelegt, naja, vielleicht 1mm Abweichung, danach gerollt und wenn sie ein Ei hätte, müsste die doch nach dem Stillstand etwas zurück rollen, tat sie aber nicht :o , ich gebe die erst mal mit zum Strahlen und danach mal sehen ;-)
Schöne Grüße von der Ostsee
Greif
Benutzeravatar
Linde
AWO 425 Member
Beiträge: 436
Registriert: Do 6. Nov 2008, 14:33
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Leipzig Land

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Linde » Mi 9. Mär 2016, 23:06

Greif hat geschrieben:... brauche ich den Tank nicht ... interessieren würde es mich ... wie er danach ausssieht
und ob er zu retten ist :) oder vielleicht kann ihn ja jemand gebrauchen


ich würde mich interessieren ... du hast Post ! :roll:
Gruß Linde

Ich habe einfach keine Zeit für schlechte Laune und
keinen Platz für Arschlöcher in meinem Leben.

Horst Lichter
-------------------------------------------------
AWO Sport - Bj. 1960 + STOYE SEL, Bj. 1963
MZ RT 125/3 - Bj. 1960
Benutzeravatar
Greif
Beiträge: 111
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 20:25
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Greifswald

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Greif » Mi 9. Mär 2016, 23:43

muss nochmal zurück zu
10. Scharniere Seitenkasten
die Kasten sind gerichtet, so dass sie ordentlich schließen, die Speichen müssen noch raus, gibt es da einen Trick ohne dass danach wieder alles gerichtet werden muss
Schöne Grüße von der Ostsee
Greif
Benutzeravatar
Bausoldat
AWO 425 Member
Beiträge: 1587
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 20:34
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 18551 / Lohme auf Rügen
Kontaktdaten:

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Bausoldat » Do 10. Mär 2016, 10:48

wgg1960 hat geschrieben:
Andy hat geschrieben:Gert meint bestimmt, wenn mit der Flex die ersten Speichen durch sind und dann die anderen unter Spannung die Felge verziehen.
Oder? :?: Hast Du da schon schlechte Erfahrungen gemacht?

Andy


So meinte ich das. Beim ersten selbsteingespeichten Rad (S51) hatte ich nach rabiatem Ausspeichen, einen kräftigen Höhenschlag, welcher vor dem Ausspeichen nicht da war.

Gruß Gert


Na, ja.... Bei mir ging das glatt. So eine AWO-Stahlfelge ist auch etwas stabiler als eine Simmi-Alufelge

Greif hat geschrieben:..die Speichen müssen noch raus, gibt es da einen Trick ohne dass danach wieder alles gerichtet werden muss


Gibt es nicht wirklich! Selbst wenn du die Speichen alle einzeln löst, kann immer wieder zwischenzeitlich das Rad eiern oder einen Höhenschlag bekommen. Wichtig ist doch wie die Felgen rund laufen wenn wenn sie neu eingespeicht sind! Man kann das sehr genau nehmen, muss man aber nicht! Wenn du die alten Felgen wiederverwenden willst, dann probier einfach! 1-2 mm Höhenschlag fällst bei den AWO-Geschwindigkeiten und den Reifen die für die AWO angeboten werden eh nicht auf. (Erfahrungswerte - nicht hauen!)
Man kann ohne AWO leben, es lohnt sich nur nicht! (frei nach Loriot)
Benutzeravatar
Greif
Beiträge: 111
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 20:25
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Greifswald

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Greif » Do 10. Mär 2016, 13:50

Bausoldat hat geschrieben:Gibt es nicht wirklich! Selbst wenn du die Speichen alle einzeln löst,..

da haben wir uns missverstanden, ich meinte den Stift (Speiche) vom Seitenkastenscharnier, ich kann nirgends richtig ansetzen mit einem Dorn,oder soll ich dazu einfach die erste "Lasche" aufbiegen
Schöne Grüße von der Ostsee
Greif
Benutzeravatar
Bausoldat
AWO 425 Member
Beiträge: 1587
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 20:34
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: 18551 / Lohme auf Rügen
Kontaktdaten:

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Bausoldat » Do 10. Mär 2016, 16:57

Greif hat geschrieben: ...ich meinte den Stift (Speiche) vom Seitenkastenscharnier, ich kann nirgends richtig ansetzen mit einem Dorn,oder soll ich dazu einfach die erste "Lasche" aufbiegen

Ja! Aufbiegen und mit Zange den Stift herausziehen!
Man kann ohne AWO leben, es lohnt sich nur nicht! (frei nach Loriot)
Benutzeravatar
Linde
AWO 425 Member
Beiträge: 436
Registriert: Do 6. Nov 2008, 14:33
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Leipzig Land

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Linde » Do 10. Mär 2016, 17:56

Greif hat geschrieben: ...ich meinte den Stift (Speiche) vom Seitenkastenscharnier, ich kann nirgends richtig ansetzen mit einem Dorn,oder soll ich dazu einfach die erste "Lasche" aufbiegen

Bausoldat hat geschrieben:Ja! Aufbiegen und mit Zange den Stift herausziehen!

bei der Gelegenheit habe ich die Stäbe gegen Crom-Nickel-Schweiß-Elektroden getauscht, die Ummantelung
entfernt, sauber geschliffen und dann entsprechend abgelängt. Hält ewig, rostet nicht und fällt nicht auf !
Gruß Linde

Ich habe einfach keine Zeit für schlechte Laune und
keinen Platz für Arschlöcher in meinem Leben.

Horst Lichter
-------------------------------------------------
AWO Sport - Bj. 1960 + STOYE SEL, Bj. 1963
MZ RT 125/3 - Bj. 1960
Benutzeravatar
Greif
Beiträge: 111
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 20:25
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Greifswald

Re: Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Greif » Do 10. Mär 2016, 20:39

meinen Beitrag von gestern abend bezüglich Geschenkideen habe ich gelöscht (11.3.), der war mir heute selbst zu kompliziert :::::n
Schöne Grüße von der Ostsee
Greif
Benutzeravatar
Greif
Beiträge: 111
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 20:25
Gewerbetreibender für Oldtimer & Zweirad: NEIN
Wohnort: Greifswald

Greif's Reaktivierung AWO-Teilehaufen

Beitragvon Greif » Fr 11. Mär 2016, 22:51

25. Stoßdämpfer
Stoßdämpfer.jpg
bevor ich die zerlege, welchen Baujahren der Sport wären die zu zuordnen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schöne Grüße von der Ostsee
Greif

Zurück zu „Wie helfe ich mir selbst“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast